Veranstaltungen

Workshop in Belgrad

Foto: Petra Vidović
Doppelte Last - Lernen über Nationalsozialismus und Holocaust in Europa

Foto: Petra Vidović

Der Workshop in Belgrad, Serbien, fand vom 27. bis zum 29.10.2014 an verschiedenen Orten in der Stadt statt: in ehemaligen NS-Lagern, im Museum und im Theater BITEF.Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler aus Belgrad mit deren lokaler Stadtgeschichte vertraut zu machen, sie zur Recherche zu motivieren und aktiv in die Entstehung eines Theaterstücks einzubinden. Ein Besuch ehemaliger Lager in und um Belgrad, die Recherche im Museumsdepot sowie Diskussionen und Vorträge im Theatersaal gaben den SchülerInnen Impulse für die Erarbeitung des Stücks, mit Unterstützung professioneller Theatermacher.

Die Veranstaltung involvierte 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Belgrad, Serbien, 1 Teilnehmerin aus Zagreb, Kroatien, 1 Teilnehmer aus München, Deutschland.

Bei den Schülerinnen und Schülern handelte es sich um Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Der Workshop wurde durch MitarbeiterInnen und Partner verschiedener Organisationen/Institutionen sowie den Projektpartner Forum für Angewandte Geschichte (FPI) unterstützt.

"Doppelte Last - Lernen über Nationalsozialismus und Holocaust in Europa" ist ein von der Europäischen Union (Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger", Aktion 4: Aktive europäische Erinnerung) gefördertes Projekt.
Links zum Thema