Bring your own device

BYOD (engl. „Bring your own device“) steht für die Aufforderung „Bring dein eigenes mobiles Endgerät mit“. Die Lernenden integrieren ihre privaten mobilen Endgeräte wie z.B. Smartphones, Laptops oder Tablets  in die Netzwerke von (Bildungs-)Institutionen und nutzen sie zum Deutschlernen.

In dieser Fortbildungsreihe erkunden Sie verschiedene methodisch-didaktische Aspekte von BYOD. Zusätzlich stellen wir Ihnen neue Ideen für einen sinnvollen Einsatz im DaF-Unterricht vor.
 

Modul I

Beschreibung

In Modul I unserer Fortbildungsreihe zum Thema BYOD lernen Sie grundlegende Begriffe zu diesem Thema (wie z.B. Wi-Fi, App, App-Store u.a.) kennen. Sie lernen, wie Sie für Ihr mobiles Endgerät eine Internetverbindung herstellen und welches Potenzial es im Fremdsprachenunterricht hat. Wir zeigen Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie kostenlose Programme für mobile Endgeräte herunterladen können. Sie lernen, wie Sie mit den mobilen Endgeräten der Lernenden Aufgaben zur mündlichen und schriftlichen Kommunikation erstellen. Um das Gelernte auch in Ihrem Unterricht verwenden zu können, erstellen wir den methodisch-didaktischen Mehrwert bzw. einige Einsatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht vor. Nach Modul I sollten Sie mobile Endgeräte in ihren einfachen Funktionen zum Üben von verschiedenen Teilfertigkeiten einsetzen können.

Voraussetzung

Um an Modul I der Fortbildungsreihe zum Thema BYOD erfolgreich teilnehmen zu können, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen: Sie besitzen ein mobiles Endgerät (wie z.B. ein Smartphone, ein Tablet oder ein Laptop) und können ohne große Schwierigkeiten telefonieren, Fotos machen und Nachrichten verschicken. Sie wissen, dass man verschiedene Apps auf mobile Endgeräte herunterladen kann. Sie besitzen eine E-Mail-Adresse und können selbstständig E-Mails verschicken. Sie können im Internet ohne Schwierigkeiten nach Informationen suchen und können mit einem Programm für Textverarbeitung (wie z.B. Microsoft Word) Texte schreiben.
Modul II

Beschreibung

In Modul II der Fortbildungsreihe zum Thema BYOD lernen Sie QR-Code Apps kennen und erfahren, wie man diese nutzen kann, um verschiedene Informationen mit Ihren mobilen Endgeräten abrufen zu können. Sie lernen den Einsatz der Videoaufnahmefunktion zum Üben von verschiedenen Teilfertigkeiten, können Apps zur Bearbeitung von Audio- und Videoaufnahmen benutzen und lernen deren methodisch-didaktischen Mehrwert bzw. Einsatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht kennen. Alle mithilfe von Apps erstellten Materialien können Sie mit Ihren Lernenden teilen.

Voraussetzung

Um sich zu Modul II der Fortbildungsreihe BYOD anmelden zu können, sollten Sie grundlegende Begriffe zum Thema BYOD (wie z.B. Wi-Fi, App, App-Store u.a.) kennen. Sie können Ihr mobiles Endgerät mit dem Internet verbinden und wissen, welches Potenzial es im Fremdsprachenunterricht hat. Ohne Schwierigkeiten können Sie kostenlose Programme für Mobilgeräte herunterladen und kennen den methodisch-didaktischen Mehrwert bzw. einige Einsatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht.
Modul III

Beschreibung

In Modul III der Fortbildungsreihe BYOD lernen Sie, wie man Filehosting-Dienste (wie z.B. Dropbox oder Google Drive) benutzt und mit anderen teilt und präsentiert. Sie bearbeiten mit einfachen Apps Fotos und Videos. Wir arbeiten mit QR-Codes und zeigen Ihnen, wie Sie verschiedene Lerninformationen mit Ihren mobilen Endgeräten abrufen oder Texte und URLs in QR-Codes umwandeln können. In Modul III lernen Sie auch das Prinzip des drahtlosen Beamers (Demokratisierung des Beamers) kennen und wie Sie es im DaF-Unterricht einsetzten können.

Voraussetzung

Um sich zu Modul III der Fortbildungsreihe Lernplattform anmelden zu können, sollten Sie verschiedene methodisch-didaktische Einsatzmöglichkeiten kennen. Sie verwenden QR-Code Apps in Ihrem Unterricht. Sie setzten die Videoaufnahmefunktion der mobilen Endgeräte zum Üben von verschiedenen Teil-/Fertigkeiten ein und können Apps für mobile Endgeräte zur Bearbeitung von Audio- und Videoaufnahmen benutzen.

„DIP in SOE“ - Niveaustufenflyer

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unser Fortbildungsangebot, um schnell Ihr Niveau einzuschätzen und das passende Modul für Sie zu finden. Die detaillierte Erklärung zu den Niveaustufen in unserem „DIP in SOE“ - Niveaustufenflyer hilft Ihnen bestimmt

DIP in SOE auf Facebook

Facebook
Besuchen Sie DIP in SOE auf Facebook und bleiben Sie auf dem Laufenden