Interaktives Whiteboard

Das interaktive Whiteboard (IWB) ist eine digitale Tafel, die mit einem Computer verbunden ist. Mit Hilfe eines Beamers wird der anzuzeigende Bildschirminhalt bzw. Lerninhalt auf die weiße Fläche des Whiteboards projiziert. Das IWB kann im DaF-Unterricht für verschiedene Lernkontexte, wie z.B. für Präsentationszwecke, interaktive Übungen eingesetzt werden.

In dieser Fortbildungsreihe erkunden Sie verschiedene methodisch-didaktische Aspekte. Außerdem lernen Sie neue Ideen und Möglichkeiten kennen, die Ihnen einen innovativen DaF-Unterricht ermöglichen.


Modul I

Beschreibung

In Modul I unserer Fortbildungsreihe zum Thema IWB lernen Sie grundlegende Begriffe zum Thema IWB (wie z.B. Whiteboard, Tafelsoftware, Beamer u.a.) kennen. Wir präsentieren Ihnen fertige DaF-Angebote für das IWB und dessen Einsatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht. Weiterhin werden Sie mit den Grundfunktionen einer IWB bekannt gemacht und lernen den Umgang mit diesem digitalen Medium. Am Ende des Moduls können Sie das IWB in seinen einfachsten Funktionen zum Üben von verschiedenen Teil-/Fertigkeiten einsetzen.

Voraussetzung

Um an Modul I der Fortbildungsreihe zum Thema IWB erfolgreich teilnehmen zu können, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen: Sie haben eine E-Mail-Adresse und können E-Mails verschicken. Sie können im Internet ohne Schwierigkeiten nach Informationen suchen und können mit einem Programm für Textverarbeitung (wie z.B. Microsoft Word) Texte schreiben.
Modul II

Beschreibung

In Modul II der Fortbildungsreihe zum Thema IWB lernen Sie weitere Möglichkeiten der interaktiven Tafel kennen. Sie können das IWB im Unterricht technisch bedienen und anschließen. Anschließend werden Sie einzelne Funktionen an Ihrem IWB vor Ort testen. Unsere Multiplikatoren zeigen Ihnen, wie Sie lernerorientierte Aufgaben und komplexere Tafelbilder erstellen. Der Umgang mit dem IWB wird Ihnen mit der Zeit immer leichter fallen.

Voraussetzung

Um sich zu Modul II der Fortbildungsreihe IWB anmelden zu können, sollten Sie EDV-Grundkenntnisse (Word, Internet) besitzen. Die Bedienung eines Computer und Laptops stellt für Sie kein Problem dar. Sie wissen, wie eine IWB funktioniert und kennen die potenziellen Möglichkeiten, die Ihnen das IWB für den Unterricht bieten kann, wie z.B. ein Tafelbild erstellen oder eine sehr einfache Aktivität planen.
Modul III

Beschreibung

In Modul III der Fortbildungsreihe zum Thema IWB lernen Sie die vielen fortgeschrittenen Funktionen der IWB kennen. Die Arbeit mit der Software Notebook ist fester Bestandteil des Moduls III. Ziel wird es sein, komplexe und umfangreiche Tafelbilder am IWB (mehrere Folien mit dem Lerninhalt) für Ihren Unterricht zu erstellen. Dabei spielen der Lesson Activity Builder und das Tool Shout it out eine sehr wichtige Rolle. Haben Sie einmal eine Übung oder Unterrichtssequenz erstellt, lässt sie sich später erneut verwenden.

Voraussetzung

Um sich zu Modul III der Fortbildungsreihe zum Thema IWB anmelden zu können, sollten Sie EDV-Grundkenntnisse (Word, Internet) besitzen. Die Bedienung eines Computer und Laptops stellt für Sie kein Problem dar. Sie wissen, wie eine IWB funktioniert und kennen die potenziellen Möglichkeiten, die Ihnen das IWB für den Unterricht bieten kann, wie z.B. ein Tafelbild erstellen oder eine sehr einfache Aktivität planen. Sie kennen einfache Funktionen der Software Notebook des IWB-Herstellers SMART. Sie können das IWB technisch bedienen und erfolgreich im Unterricht einsetzen.

Facebook

Facebook
Besuchen Sie DIP in SOE auf Facebook