SEHENSWERT – Neue Filme aus der Schweiz, Österreich und Deutschland

Die Migrantigen © Golden Girls
DIE MIGRANTIGEN
Originalfassung mit ungarischen UT
Komödie // 98 Min. // A, 2017
Regie: Arman T. Riahi
Mit: Faris Rahoma, Aleksandar Petrović, Doris Schretzmayer, Josef Hader

Eine politisch unkorrekte Komödie über falsche Identitäten und „echte” Ausländer – falls es die überhaupt gibt: Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem „Migrationshintergrund”, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens in einem ethnisch durchmischten Wiener Vorstadtviertel von einer ambitionierten TV-Redakteurin, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität auf, die aus Stereotypen und Vorurteilen besteht. Und während die beiden durch die Bedienung der Klischees die Doku-Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich
gleichzeitig zum ersten Mal mit den echten Integrationsschicksalen
auseinander.

Am 29.9. in Anwesenheit des Hauptdarstellers Faris Rahoma

Budapest, Művész mozi
29.9. 19.00
30.9. 18.00

Pécs, Apolló mozi
5.10. 20.00

Debrecen, Apolló mozi
6.10. 18.00

Szeged, Belvárosi mozi
2.10. 18.30


diemigrantigen.at


Merken

&bnsp