Kalender

Liliom © Park Circus, Fox
LILIOM
In französischer Sprache mit englischen UT und ungarischer Simultanübersetzung
Drama // schw.-w. // 118 Min. // F, 1934
Regie: Fritz Lang, nach dem gleichnamigen Stück von Franz Molnár 

Mit: Charles Boyer, Madeleine Ozeray, Pierre Alcover, Robert Toutain

Der leichtsinnige Liliom, Jahrmarktsausrufer bei einem Karussellunternehmen, wird von der zurückhaltenden Julie geliebt, die ein Kind von ihm erwartet. Der irdischen Verantwortung für seine Familie und seine Taten – er hat einen Raubüberfall verübt – entzieht er sich durch Selbstmord. Ein Tribunal der Engel beschäftigt sich in einem himmlischen Nachspiel mit dem Fall. Nachdem er 1933 Nazideutschland verlassen hatte, verbrachte Fritz Lang etwa ein Jahr in Frankreich, wo er den auf dem Bühnenstück von Ferenc Molnár basierenden Film inszenierte. Eine einmalige Gelegenheit, diese Rarität der Filmgeschichte zu sehen.

Budapest, Művész mozi
24.9. 18.30

Nach der Vorführung Diskussion über Fritz Lang und seine Zeit mit dem Ästheten László F. Földényi und Filmhistoriker Péter Muszatics. Moderation: Janka Barkóczi



&bnsp