Feste und Bräuche

Weihnachtsrezepte

Bavarian poppy seed roll (Mohnstriezel) (c) picture alliance/foodcollection N.B. Beim Backen nur ungesalzene Butter verwenden!!!

Vanillekipferl (cresent-shaped vanilla biscuits) on a Christmassy plate (c) picture alliance / FoodcollectionVanillekipferl

Für den Teig 250 g Mehl und etwas Backpulver in eine Schüssel sieben. 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 Eidotter, 200 g weiche Butter, 125 g gemahlene Mandeln hinzufügen. Mit dem Knethaken auf niedrigster Stufe kurz verrühren und dann auf der höchste Stufe durchkneten. Auf die mit Mehl bestäubte Arbeitsplatte geben und mit der Hand weiterkneten bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Falls der Teig klebrig ist. kurz in den Kühlschrank legen. Den Teig in daumendicke Röllchen formen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Stücke nochmals kurz ausrollen bis sie ungefähr 5 cm lang sind. Beim Ausrollen darauf achten, dass die Stücke n der Mitte etwas dicker bleiben. Aus den Röllchen kleine Halbmonde formen und aufs Backblech legen.

Elektroherd:
 175-200°C (vorgeheizt)
 
Gasherd:
 5-6 (vorgeheizt)
 
Backzeit:
 10-15 Minuten

50 g Puderzucker sieben. Mit einem Päckchen Vanillezucker mischen und die Kipferl in der Zuckermischung wenden so lange sie noch heiß sind.

Cinnamon star cookies on chopping board, close up (c) picture alliance / Westend61

Zimtsterne

Drei Eiweiß mit dem Mixer auf höchster Stufe schlagen bis sie steif sind. Langsam 250 g gesiebten Puderzucker hinzugeben. Zwei gehäufte Eßlöffel Eiweiß beiseite stellen. Vorsichtig (mit dem Mixer auf niedrigster Stufe) 1 Päckchen Vanillezucker, drei Tropfen Bittermandelaroma, 1 gestrichenen Teelöffel Zimt, 275-325 g gemahlene Mandel oder Haselnüsse unterheben. (So viel von den gemahlenen Nüssen verwenden, dass der Teig nicht zu klebrig bleibt.) Den Teig 2 cm dick auf der mit Nussmehl oder Puderzucker bestäubten Arbeitsplatte ausrollen. Mit Sternförmchen Sterne stechen und auf ein Backblech legen, das mit Backpapier ausgelegt wurde. Mit dem Rest Eiweiß bestreichen (sollte das Eiweiß zu dickflüssig sein ein paar Tropfen Wasser hinzufügen). Dann im Ofen backen.

Elektroherd:
 130-150°C (vorgeheizt)
 
Gasherd:
 2-3(kalt)
 
Backzeit:
 20-30 Minuten Die Plätzchen sind noch weich, wenn sie aus den Ofen geholt werden. Bevor sie vom Blech gelöst werden, erst völlig erkalten lassen.

Marzipan (c) picture alliance / Arco Images GmbH

Marzipankartoffeln

250 g gemahlene Mandeln, 250 g Puderzucker, 1 Eiweiß (ungeschlagen), 2 Teelöffel Orangenblüten- oder Rosenwasser (in Apotheken erhältlich), Kakao

Den Puderzucker und die Mandeln gut vermengen. Das Eiweiß und Orangenblüten- oder Rosenwasser hinzufügen. Zuerst langsam mit einem Holzlöffel verrühren, dann den Teig mit den Händen so lange kneten bis er zu einer festen Masse geworden ist. Sollte der Teig zu fest geworden sein, noch etwas Orangenblüten- oder Rosenwasser hinzufügen. Teelöffelgroße Mengen aus dem Teig brechen und in kleine Bällchen (oder besser 'Kartöffelchen') formen. Wenn der Teig aufgebraucht ist, die kleinen Kartöffelchen in Kakao wälzen.

Bavarian poppy seed roll (Mohnstriezel) (c) picture alliance/foodcollectionWeihnachtsstollen

500 g Rosinen, 125 g Korinthen, 100 g Zitronat, 100 g Orangeat, 250 g Mandeln, 2 Gläschen Rum, 1 kg Mehl, 120 g frische Hefe, 350 g Zucker, ¼ l Milch, 375 g Butter, 125 g Butter zum Bestreichen, 100 g Puderzucker.

Rosinen, Korinthen, feingehacktes Zitronat und Orangeat und abgezogene, grobgehackte Mandeln mit Rum übergießen. Zugedeckt über Nacht stehen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe zerbröckeln und mit der lauwarmen Milch verrühren. Weiche Butter und Zucker zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Dann die in Rum eingeweichten Früchte zugeben. Noch einmal kräftig durchkneten und den Teig zugedeckt wieder 30 Minuten gehen lassen. Noch einmal durchkneten. Auf wenig Mehl zu einer ovalen, etwa 3 Zentimeter dicken Platte ausrollen. Die Mitte der Teigplatte längs mit einer dicken Teigrolle etrwas eindrücken und eine Teighälfte über die andere klappen. Den Stollen auf einem gefetteten Backblech noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten und dann bei 175 Grad 70 Minuten backen. Wird der Stollen zu braun, etwas mit Pergamentpapier abdecken. Gleich nach dem Backen den Stollen mit flüssiger Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben.

Siehe auch das Bratäpfelrezept auf der Rezeptseite zum Deutschen Essen

    Religiöses Brauchtum

    Informationen zu katholischen Feiertagen, Festtagsbräuchen und zum Kirchenjahr