Preußler, Otfried

© Machberot Lesifrut
© Machberot Lesifrut
Die kleine Hexe, 1957

Die kleine Hexe hat einen großen Traum: Zusammen mit den großen Hexen möchte sie auf dem Blocksberg dabei sein. Beim Versuch, sich in der Walpurgisnacht unerlaubt den anderen Hexen anzuschließen, wird sie entdeckt und ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt. Um auf der nächsten Walpurgisnacht dabei sein zu dürfen, muss die kleine Hexe mit ihrem sprechenden Raben Abraxas innerhalb eines Jahres zu einer „guten Hexe“ werden. Ob und wie ihr das gelingt erzählt Otfried Preußler in seinem erfolgreichen Kinderroman aus dem Jahr 1957. Es wurde inzwischen in 47 Sprachen übersetzt und 1958 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

    © Am Oved
    © Am Oved
    Krabat, 1971

    „Krabat“ ist ein Jugendbuch von Otfried Preußler. Auf einer sorbischen Volkssage basierend, erzählt Preußler die Geschichte des Jungen Krabat. Er wird Lehrling eines Zaubermeisters und muss sich gegen diesen behaupten. Am Ende siegt die Liebe über die dunklen Mächte. Über zehn Jahre schrieb der Autor an dem Buch, bis es 1971 erstmals im Arena-Verlag veröffentlicht wurde.

      Übersetzungsförderung

      Das Förderprogramm des Goethe-Instituts unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur.

      „Bücher übersetzen – Brücken schlagen“

      Das Übersetzer-Residenz-Programm des Goethe-Instituts für professionelle Übersetzer aus dem Ausland.

      Theaterbibliothek

      Zeitgenössische deutsche Dramatik:
      Liste vorhandener Übersetzungen zum Bestellen

      New Books in German

      Neue Titel auf dem deutschen Buchmarkt