Biografie

Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg geboren. Nach dem Abitur begann er mit dem Studium der Fächer Biologie und Englisch, mit dem Ziel, Lehrer zu werden. Danach entschied er sich für ein Studium der Anglistik, Amerikanistik und Medienwissenschaften in Marburg. Noch während des Studiums erschien sein erstes Jugendbuch „Dirk und Ich“ (1991). Sein zweiter Roman „Paul Vier und die Schröders“ (1992) gilt als eines seiner bekanntesten Werke und wurde 1994 verfilmt.
2009 gewinnt er für sein Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ den Deutschen Jugendliteraturpreis.
Neben dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern ist er auch als Übersetzer tätig, schreibt für Rundfunk und Fernsehen, redigiert Comics und rezensiert Jugendbücher.
Andreas Steinhöfel lebt in Berlin.

Übersetzungsförderung

Das Förderprogramm des Goethe-Instituts unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur.

„Bücher übersetzen – Brücken schlagen“

Das Übersetzer-Residenz-Programm des Goethe-Instituts für professionelle Übersetzer aus dem Ausland.

Theaterbibliothek

Zeitgenössische deutsche Dramatik:
Liste vorhandener Übersetzungen zum Bestellen

New Books in German

Neue Titel auf dem deutschen Buchmarkt