Marx, Karl

© Sifriat HaPoalim
© Sifriat HaPoalim
Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, 1867

„Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie“ ist eines der wirkungsmächtigsten Werke Karl Marx‘, in dem er kapitalistische Gesellschaften, deren Strukturen und Theorien analysiert sowie kritisch hinterfragt. Dabei zeigt Marx nicht nur, dass Gesellschaften mit kapitalistischen Produktionsweisen ausschließlich nach dem Prinzip der Klasse organisiert werden, sondern belegt zugleich, wie unter diesen Umständen die Produzenten vom gesellschaftlichen Reichtum in Form von Kapital ausgeschlossen bleiben. Des Weiteren wendet sich Marx gegen eine politische Herrschaft, deren alleiniges Ziel die Akkumulation von Kapital darstellt und die daher die Abhängigkeit der arbeitenden Klasse rechtlich festschreibt.

    Übersetzungsförderung

    Das Förderprogramm des Goethe-Instituts unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur.

    „Bücher übersetzen – Brücken schlagen“

    Das Übersetzer-Residenz-Programm des Goethe-Instituts für professionelle Übersetzer aus dem Ausland.

    Theaterbibliothek

    Zeitgenössische deutsche Dramatik:
    Liste vorhandener Übersetzungen zum Bestellen

    New Books in German

    Neue Titel auf dem deutschen Buchmarkt