2017

Kunstforum von Beatrice de Fays

Eine Bewegung der staendigen Transformationen

Kunstforum
Donnerstag, 24.08.2017, 18:30 Uhr
Hamburg Hall, Goethe-Zentrum Hyderabad, Journalist's colony, Road No. 3, Banjara Hills
Englisch
Umsonst – offen für alle
+91 40 23350443
info@goethe-hyderabad.org
Zwischen einer Beton-Wahrheit der Welt und einem unfaßbaren dichterischen Universum oragnisiert Beatrice de Fays Stücke von Bildern in eine Bewegung der ständigen Transformation. Schicht für Schicht, Sequenz für Sequenz decken und löschen sich die Stückchen der Geschichte. Die verschiedenen Orte , Zeiten und Räume passen zu der Dichte ihrer schöpferischen Tätigkeiten und so erzeugen eine sensible Schnittstelle und einen Platz der unendlichen Möglichkeiten. Die bildhaften Ausdrücke sind mit den Handlungen und Reaktionen der Zuschauer imprägniert. Sie lassen ihren Eindruck sowohl auf den räumlichen als auch den zeitlichen Umgebungen. Das ist die kreative Kette, die Beatrice de Fays durch ihre bildlichen und interaktiven Schöpfungen anbietet. Der Zuschauer wird zum Erlebnis der Schöpfung eingeladen; er darf seinen eigenen Weg in die bildliche Kunst, die Bilder, die Klänge und die Netzwerke hinein komponieren.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.