2012

One Earth Orchestra

Klassik Konzert

Musik
17.10.2012
Indira Priyadarshini Auditorium
Englisch
frei
040-23350443
monika.hirmer@goethe-hyderabad.com
"Kulturelle und biologische Diversitaet sind stark miteinander verbunden. Auf Grund der engen Verwurzelung von Kultur, Kunst und Musik mit der lebendigen Umwelt, ist naheliegend, dass der umgebende geistige Reichtum zu einer Steigerung der menschlichen Ausdrucksvielfalt fuehrt. Folglich veranlasst eine Minderung der Biodiversitaet unausweichlich eine geringere Varietaet und eine erhoehte Einfaeltigkeit in unserem Leben, was sich auch auf kuenstlerischer und musikalischer Ebene wiederspielgelt. Der Verlust der Biodiversitaet,der groesste Schatz unseres Planteten, geht Hand in Hand mit dem Verlust der kulturellen Biodiversitaet, dem groessten Reichtum unseres Planeten. Dem nach ist ein Schutz der Biodiversitaet nicht nur eine politische, oekologische und umwelttechnische Angelegenheit, sonern auch gleichermassen eine kuenstlerische und musikalische. Somit betrifft diese Angelegenheit jeden, der die unermessliche Vitalitaet unseres Planeten zu schasetzen weiss".
- Volker Staub, Direktor & Komponist, One Erath Orchestra








Von ueberaus grosser Freude ist die Zusammenkunft der COP 11, welche im Rahmen des Deutschlandjahres in Indien, den beiden Zwillingsstaedten diese inspirierende Musik nahebringt.

Mit dem Schutz der Biodiversitaet und dem respektvollen Umgang mit der Umwelt als Ziel, untestuetzt das Little Theatre das Konzert mit Lesungen geistreicher Aesserungen alternativer Nobelpreistraeger. Das One Earth Orchestra wird auch eins der Hoehepunkte auf der UN Convention sein, um zum Thema Biodiversitaet ein zweites Mal seine musikalische Glanzleistung vor den weltbesten Diplomaten zum Besten zu geben.

Zugangsweise, welche sich unabhaengig von dem kommerziell Medialen mit dem Theam musikalische Diversitaet beschaeftigt, wie es bereits in dieversen Formen und Kulturen auf der Welt vorhanden ist. Der Name selbst ist nur eine Erinnerung an “menschliche Musik”, welche niemals aufhoert zu spielen auf der Erde. Abgesehen von der Limitierung der menschlichen Kultur, ist die vitale Umwelt voll von oszilierenden Geraeuschen, welche wir als Krach, Toene oder Musik wahrnehmen, insofern wir ueber das Vermoegen verfuegen. Das One Earth Orchestra spielt, komponiert und improvisiert eine Mischung aus zeitgenoessischen Klaengen, welche Einfluesse aus europaeischer, aarabischer, juedischer und nordamerikansicher Musik vereinen. Die Installation “Witterungsinstrumente” transzendiert mit Hilfe von hochsensiblen Instrumente Umweltgeräusche der freien Natur.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.