2011

Ananda Devi

Lesung
17. und 18.03.2011
17.3. Landmark Bookstore, Somajiguda
18.3. Alliance Française
Englisch
Freier Eintritt
+91 40 65526443
hydeutsch1@yahoo.co.in
Ananda Devi war ein Wunderkind: Mit 15 gewann sie den Literaturpreis für eine ihrer Kurzgeschichten in einem Wettbewerb eines französischen Radio-/TV-Senders und der ACCT. Dies war der Ausgangspunkt für eine lange Karriere – mehr als 30 Jahre, in denen sie in der französischsprachigen Literatur vom indischen Ozean einen Namen machte.

Eigentlich studierte Ethnologin, Doktorin der Sozialantropologie und Übersetzerin, ist Ananda Devi feinfühling für die Überschneidungen von Identität und Sprache. Sie erkennt auf scharfsinnige Weise menschliche Charaktere, die sich gegenseitig bereichern, kollidieren und sich zerstören können, besonders in einem engstirnigen Bereich, der nicht weniger analysiert als erneuert wird.

Ihr letzter Roman “Indian Tango” spielt in Neu Delhi und geht den parallelen Wegen zweier Charaktere nach: Einer 50-jährigen indischen Frau, die “all zu klar die direkte Spur, die zum Ende ihrer Weiblichkeit führt, sieht” und einem Schriftsteller, der nach Indien kommt um “Antworten gegen eine innere Hoffnungslosigkeit zu finden”. Ihr Weg durch die Stadt ist “wie ein Tanz, aufeinander zu und weg voneinander, ein Tango des Begehrens und der Sinnesfreude mit einem überraschenden Ausgang.” http://www.ruralhealthindia.org/index.htm

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.