2009

Detlef Schulz

Künstler im Wohnsitz

Ausstellung
Eröffnung: April 5, 18:30 Uhr
Ausstellung 06. - 10.04.09 11:00 -19:00 Uhr
Kalakriti Art Gallery
Englisch
040-6552 6443
hydeutsch1@yahoo.co.in
Nach einem extrem kreativen Zeitraum von über zweieinhalb Monaten in Hyderabad, stellt diese Kunstausstellung die Kulmination des Aufenthalts Detlef-Schulzs in Hyderabad dar.

Die Kunstwerke, die bei Kalakriti Kunst-Galerie ausgestellt sind, sind die Frucht der künstlerischen Produktivität des Bildhauers während seines Aufenthalts an der Hyderabad Universität, Abteilung von Kunstwissenschaft. Während seines Aufenthalts in Indien, hat Detlef nicht nur an seinen eigenen Kunstwerken gearbeitet, er hat auch zwei Workshops geleitet: einen im der Vidyasagar Art Centre, wo Detlef mit jedem der ca. 300 teilnehmende Kinder eine hölzerne Maske hergestellt hat und einen mit den Kunststudenten der Abteilung der Kunstwissenschaft an der Hyderabad Universität.

Schulz hat ein Kunstwerk besonders für Hyderabad geschaffen: ein Totem, das die Materialisierung seiner Vorstellung dieser lebhaften Stadt darstellt. Dieses Meisterwerk wird am Goethe-Zentrum ausgestellt, als ein Symbol der deutschen und indischen Kulturen.

Detlef Schulz hat die Kunst des Bildhauern seit dem Anfang der Achtzigerjahre in Dresden erlernt, in dem er als Steinmetz ausgebildet wurde. Nach seiner Abfahrt von Ostberlin konzentrierte sich Detlef auf Holz, da Holz ein leichter formbares Material ist, um damit Ausdruck zu seiner Kreativität zu geben. Detlefs Skulpturen sind bildlich; seine Portraits stellen dennoch nicht reale Biografien, sondern eher psychologische Zustände dar und bringen den Beobachter vom allgemeinen Portrait weitweg. Häufig tragen seine Gestaltungsarbeiten rätselhafte Titel. Die Lösung kann poetisch sein, denn Gesten und Mimik sind nicht offensichtlich, sondern auf verschiedenen Niveaus und Maßen verständlich.

Detlefs Werke sind in öffentlichen Räumen ausgestellt, sowie ein Teil von Privatsammlungen in Deutschland und im Ausland.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.