2012

European Film Festival

Film
10. - 20.05.2012
Prasad’s Imax, L. V. Prasads Preview Theater,
Alliance Française, Goethe-Zentrum Hyderabad
Original mit Untetiteln
040-23350443, 23350473, 23350400
monika.hirmer@goethe-hyderabad.com
Das EU Filmfestival wird organisiert von einer Delegation der Europäischen Union, den Botschaften der EU-Staaten in Indien, in Partnerschaft mit Alliance Francaise, Goethe Institut/Max Müller Bhavan, British Council, and the Hyderabad Film Club.

Die 17. Ausgabe des EU Filmfestivals dreht sich rund um das Thema ‘Europe in Love’ und präsentiert dem Indischen Publikum Filme aus 25 EU Nationen. Das Festival begann am 14. März 2012 in Delhi woraufhin es in Bangalore, Pune, Chennai, Kolkata, Goa und schließlich Hyderabad zu Gast sein wird. Alle Filme werden mit Englischen Untertiteln gezeigt und der Eintritt ist frei für alle Gäste die rechtzeitig vor Ort sind.

Das EU Filmfestival erzählt anrührende Geschichten über Europa und präsentiert dem Publikum einen kulturellen Mix, für die der Kontinent bekannt ist. Die in diesem Jahr gezeigten Filme, ausgewählt von nationalen und internationalen Gremien, werden vereint durch das Thema der Liebe, und berichten auf diesem Wege über die Menschen, Sprachen und Vergangenheiten der verschiedenen Länder.

In diesem Jahr wird Deutschland mit dem folgenden Film vertreten sein:
Poll Diaries
Regie: Chris Kraus,
129 Minuten, 2010

Kurz vor Beginn des ersten Weltkriegs, kehrt die 14-Jährige Oda von Siering zu ihrer Familie nach Poll, einem Ort an der Ostsee in dem Deutsche, Russen und Esten in gespanntem Verhältnis zusammen leben, zurück. Bei sich führt sie die Nachlässe ihrer Mutter, die in Berlin ums Leben gekommen ist. Empfangen wird das intelligente und neugierige Mädchen, von ihrem Vater Ebbo, einem exzentrischen Wissenschaftler mit dubiosem Interesse für Rassenmerkmale; ihrer Tante Milla, welche sich durch Musik und Affären der Realität entzieht; sowie dem Rest ihrer aristokratischen Deutschen Familie, der sich in einer Welt am Rande des Zusammenbruchs mit letzter Kraft an seine Privilegien klammert.

Als sie einen verwundeten Estnischen Anarchisten auf ihrem Land findet, macht es sich die leidenschaftliche und impulsive Oda zur Aufgabe ihn zu verstecken und wieder auf die Beine zu bringen, wissend, dass ihre heimliche Wohltat zu unermesslichen Gewaltausschreitungen führen könnte. Schließlich verliebt sie sich in den jungen Mann, der Poll allerdings so schnell es geht wieder verlassen will. Doch er unterschätz die Kraft ihrer Gefühle für ihn und gegen eine Welt von der sie sich schon lange ausgeschlossen fühlt. ‚The Poll Diaries’ führt uns in berührender Weise vor Augen wie die Menschen der Deutschen und Russischen Reiche zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der den drohenden Gefahren und einer wachsenden Weltuntergangsstimmung zu leben versuchen.

Poets Translating Poets

Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.