2011

Vom Werden und Vergehen & The Changing Hyderabad

Photoausstellung
11. - 23.10.2011
Salar Jung Museum
kostenlos
040-23240133
monika.hirmer@goethe-hyderabad.com
Die Stadt ist schon lange mehr als nur ein Punkt in der Landschaft. Sie birgt die Zukunft der Welt. Sie ist der Ort, an dem das Schicksal der Menschheit verhandelt wird. Was der Stadt geschieht, das geschieht auch uns. In der Stadt stößt aufeinander, was sich auf dem Land aus dem Weg gehen konnte oder nie begegnet wäre. Sie versammelt größte Armut und ist doch oft die einzige Chance, ihr zu entfliehen. Sie zeigt, welche Macht Planung entwickeln und wie sich diese in Ohnmacht verlieren kann. Sie gibt allen das Gefühl, einem Ganzen anzugehören und hält doch jedem vor, dass ihre Teile nichts miteinander zu tun haben. Sie bietet Nähe und schafft Anonymität. Sie ist alles und sein Gegenteil, zur gleichen Zeit, am gleichen Ort.Es ist an der Zeit, sich ein Bild von dieser Stadt zu machen, die überall sein könnte, aber auf keiner Landkarte verzeichnet ist.

Es ist an der Zeit, die Merkmale zu bestimmen, in denen sie sich offenbart, die Kräfte zu erkennen, die aus ihr wirken, und die neuen Kapitel zu beschreiben, die in ihr aufscheinen. Das ist die Aufgabe, der sich die Fotografen der Agentur OSTKREUZ gestellt haben. Aus der ganzen Welt haben sie Bilder vom Werden und Vergehen dieser Stadt zusammentragen.

Was sich am Ende vor unseren Augen zusammensetzt, ist das Porträt einer Stadt, die alle Städte in sich vereint. Einer Stadt, die hinter unsere Erinnerung zurückreicht und unserer Vorstellung vorausgreift. Einer Stadt, die der Zeit enthoben wirkt und doch in jedem Moment genau die Stadt ist, die wir Menschen uns geschaffen haben. Die Menschen sind es, die sie werden und vergehen lassen. Sie kommen und fliehen, bauen auf und zerstören, hoffen und verzweifeln, drängen in die Mitte und stehen am Rand, suchen Gemeinschaft und bleiben allein. Sie sind es, die sich eine Sehnsucht erfüllen wollen. Den Ort, den sie sich dafür erfunden haben, nennen sie Stadt.

Parallel der Ausstellung „Ostkreuz: Die Stadt. Vom Werden und Vergehen“ hat der Bhagyanagar Photo Art Club (BPAC) eine Auswahl an Photos zum gleichen Thema unter dem Titel „The Changing Hyderabad“ in Kollaboration mit dem Goethe-Zentrum auf die Beine gestellt.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.