2009

Städtische Angelegenheiten und Bürger-Rechte

Experte Gespräch
22.10.2009, 18:00 Uhr
Goethe-Zentrum Hyderabad
Englisch
Allen zugänglich
040 65526443
hydeutsch2@yahoo.co.in
Das Thema der Stadtplanung ist eins, wovon seit einiger Zeit immer mehr gesprochen wird. Jedoch, wenn Angelegenheiten wie Transport, Architekturänderungen und Straßenvergrößerung besprochen werden, werden Rechte von Bürgern häufig aus dem Rahmen weggelassen. Mit diesem Fachgespräch von S. P. Shorey, bieten wir Bürgern eine Gelegenheit, Einblicke auch von einer anderen Perspektive zu erhalten. Shorey leitet eine interaktive Sitzung, die sich mit den Problemen beschäftigt, die dem Gemeinern tagtäglich in den großen Städten gegenüberstehen.

Einige der Themen, die besprochen werden, sind: Flächennutzung; Transport; Umwelt; Qualität von Grunddiensten: Wasserversorgung, Kanalisation, Regenwasserentwässerung, Energie, Straßenfußwege und offene Räume; Wer wofür verantwortlich ist; Was die Verfahren für das Suchen von Entlastung sind; Was der aktuelle Stand des Ausübens von Bürger-Rechten ist.

Die Diskussion umfaßt auch die neuen Bestimmungen des Gemeinschaftsteilnahme-Gesetzes, das Publizitätsgesetz usw.

S.P. Shorey:
S. P.Shorey studierte Stadtplanung an dem Indian Institute of Technology, Kharagpur (1974) und Architekturerhaltung an dem International Centre for Conservation, ICCROM (1979), Rom. Er ist kurzfristiger Berater zur Weltbank und ICCROM in den Stadtentwicklung- und Erbeerhaltungsangelegenheiten und ein Besuchslehrer am Indian Institute of Management (IIM) Ahmedabad, IIT Kharagpur, Centre for Environmental Planning and Technology (CEPT), Ahmedabad, School of Planning and Architecture, New Delhi und an andere Institutionen gewesen; er hat viele nationale und internationale Artikel und Publikationen. Bis April 2008 war er Special Officer (Planung) des Hyderabad Urban Developments. Er ist z.Z. Direktor, Urban Management Resource Group an dem Centre for Good Governance, Government of Andhra Pradesh, Hyderabad, Indien.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.