2008

The Wait

Ein Stück über das Altern

Theaterpremiere
20.08.2008 18:30
Birla Planetarium, Adarsh Nagar
Englisch
Eintritt frei
Information: Tel: 040 6552 6443, 2324 1791
hydeutsch1@yahoo.co.in
Menschen warden alt, Perlen werden gelb. Dagegen gibt es kein Heilmittel
- Chinesisches Sprichwort


Wir alle werden eines Tages geboren, wir alle werden alt. Daran kann man wenig ändern. Manch einer altert in Würde, für manch anderen ist es eine unerwünschte Bürde.

Das Altern und das Zusehen, wenn die Lieben alt werden kann eine sehr intensive Erfahrung sein. “The Wait” von Deepthi Tanikella ist ein Versuch, diese Gefühle, Herausforderungen und Gedanken, die mit dem Altern assoziiert werden, einzufangen.

Was passiert mit Leuten, die alt warden, was wird mit uns passieren, wenn wir altern? Was ist mit dem ewigen Kreislauf? Wie gehen wir mit den Alten und dem Altern um? Wie sollten wir damit umgehen? Das Theaterstück erkundet all diese Fragen und noch mehr.

In den Worten der Regisseurin:

"We come or rather are brought into the world. Sometimes it happens through a doctors hands or your mother gets you out. Sometimes a stranger or the father or the nurse cuts the chord. But the point is that we do have people around us while we are being born.

Then we grow and grow old in mind and body and these relatives and strangers leave our hand.

Sometimes they leave us and go off to far, far lands… a whiff of the old-aged-you might seem harmful to them … that slow walk from the sofa to the dining table (thanks to the cane and the humble, less-strong legs) might seem lifetime of stress building for them

So what do they do? Leave you in the comfort of wealth and say “deal with it”? Is this the cycle of life? Or is it just inevitable for the old folks, who were once young like you and me."


Im Anschluss an das Theaterstück findet eine Diskussionsrunde mit der Regisseurin und den Darstellern statt.

Theaterstück geschrieben und umgesetzt von: Deepthi Tanikella Dauer: c.a. 45 min.

Deepthi Tanikella ist Regieassistentin und Schriftstellerin und arbeitet momentan außerhalb von Hyderabad. Sie beschreibt sich selbst als „radikale Schriftstellerin, die von ihrem Publikum ein Paar ihrer Gedanken zurückbekommen, wenn es ihre Arbeit auf der Bühne oder auf der Leinwand sieht."
The Wait ist ihr erster Streifzug ins Theater und wird in Kollaboration mit dem Goethe-Zentrum Hyderabad und dem Vidyasagar Art Centre gezeigt.

Das Theaterstück ist Teil der First Edition Serie des Goethe-Zentrums Hyderabad. The First Edition ist unsere Plattform zur Förderung des internationalen und interkulturellen Austausch und der Förderung von bekannten lokalen Künstler vor Ort und deren Nachwuchs. Die Kollaboration mit lokalen Partnern macht The First Edition zu einer Plattform für Lokalkunst, die wirklich Grenzen überschreitet.

Poets Translating Poets

Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.