2015

CONSERVATION PRIORITIES FOR TIGERS IN ERSTWHILE AP

Vortrag
16.06.2015, 18:30 Uhr
Goethe-Zentrum Hyderabad
In den spät 90er Jahren gab es die Extremisten in den Dschungeln von Andhra Pradesh (d.h. AP & Telangana); daher wurde Tigerschutz als unmöglich betrachtet, da das Habitat nicht unter Kontrolle war. Im Jahr 2002 wurde eine Kommittee gegründet, um die Größe von dem NSTR zu reduzieren, da es nicht für den Tigerschutz geeignet war. Allerdings zeigen die Tiger in AP große Resilienz, da sie wieder kämpfen. Bei diesem Vortrag geht es um die Bemühungen von HyTiCos, die Tigerhabitate wieder zu beleben und für deren Existenz in der Zukunft zu sorgen. 

Über den Redner: 
Imran Siddiqui arbeitet seit 15 Jahren im Forstamt und bei anderen staatlichen, den Tigerschutz fördernden Einrichtungen in den Regionen von Andhra Pradesh und Telangana. Zu seinen Leistungen zählen: Mitwirkung bei der Aktualisierung von dem 890 Quadratkilometer großen Kawal Wildpark zu einem Tigergebiet mit einer Fläche von 2016 Quadratkilometern. Er hat auch bei der Erweiterung vom Nagarjunasagar Srisailam TR (NSTR) von 3600 Qkm auf ein 6000 Qkm großes Tigergebiet eine Schlüsselrolle gespielt. Mit der Gründung von Telangana ist nur NST Teil des Amarabad Tigergebietes in dem neuen Bundesland. 

Durch seine Beteiligung als externer Fachmann hilft Imran beim Design und bei der Implementierung von modernen Tigerüberwachungsprotokollen in den beiden Bundesländern. Mit einer Leidenschaft für Wildtiere seit seiner Kindheit hat Imran schon in seinen frühen Teens angefangen, die Wälder und Forste in seiner Heimatstadt zu besuchen. Er ist mit den Preisen "Eminent Environmentalist for 2014" und "Carl Zeiss Conservation Award 2015" ausgezeichnet worden.

    Poets Translating Poets

    Dichter aus Deutschland und Südasien übersetzen ihre Gedichte.