Dichter

Maitrayee Patar

Goethe-Insititut Mumbai | Foto: Elyon Blah
Maitrayee Patar - Foto: Goethe-Institut / Elyon Blah
Foto: Goethe-Institut / Elyon Blah
Poesie ist ihre Meditation, so Maitrayee Patar Sie hält ein Doktorat der Soziologie von der Delhi School of Economics und ein weiteres Doktorat von der Frauenforschung am Tata Institute of Social Sciences in Mumbai. Maitrayee gehört zum indigenen Tiwa-Stamm, schreibt und publiziert jedoch in Assamesisch. Obwohl die Natur in fast allen Gedichten von Maitrayee eine herausragende Rolle spielt, hat ihre Poesie einen komplexen Einfluss von Erinnerungen erfahren - die Ruhe ihres angestammten Dorfes, den Übergang von Guwahati, der Stadt ihrer Kindheit und Jugend und die Erfahrungen mehrerer Metropolen im Erwachsenenalter haben ihre Gedichte beeinflusst. Ihre Gedichte wurden in verschiedenen Sprachen übersetzt, darunter Italienisch, Nepali, Hindi, Tiwa und Malayalam. Sie ist auch eine professionelle Sängerin und hat einige Lieder geschrieben, die von der Kritik begeistert aufgenommen wurden. Sie ist Mitbegründerin, Komponistin und Texterin von Baartalaap, einer Musik-Plattenfirma in Mumbai.

Gedichte