Raus aus dem Buch

Raus aus dem Buch

Kino, Theater, Literatur, Management, Psychologie – es gibt fast kein Gebiet, in dem die Märchen der Brüder Grimm nicht zum Einsatz kommen. Jeden Monat erklärt ein Experte, wie er die Märchen in seinem Fachgebiet zur Anwendung bringt und welchen Nutzen er daraus zieht.

Silvia Zagarese, Sprach- und Kulturmittlerin
Cinderella, Disney-Film

Europa-Amerika und zurück: kultureller Transfer und geokultureller Austausch am Beispiel Aschenputtel

Das Märchen vom Aschenputtel gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Märchen der Welt. Unzählbare kleine Mädchen und Teenager haben sich mit diesem jungen, bescheidenen Mädchen identifiziert. Mehr ...
Lucia Borghese Bruschi, Germanistin
Illustration aus Antonio Gramscis I racconti dei fratelli Grimm. Le traduzioni originali dai Quaderni del carcere - Incontri-Verlag

Gramsci als Übersetzer der Brüder Grimm, oder: vom Märchen zur Erzählung

Bei Antonio Gramscis I racconti dei fratelli Grimm. Le traduzioni originali dai “Quaderni del carcere” handelt es sich um eine Übertragung der Grimmschen Märchen in Erzählungen, so wie er sie 1929-1931 konzipiert hatte. Mehr ...
Eugen Drewermann, Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller
Schneweißchen und Rosenrot

Von der Notwendigkeit der Märchen
Drei Beispiele der Brüder Grimm

Sagt jemand mit dem Blick auf seinen Vorredner im Deutschen Bundestag: „Das war eine Märchenstunde“, so will er ohne Zweifel den Rückfall in eine naive, infantile, irreale „Blauäugigkeit“ darstellen. Mehr ...
Heinz Rölleke, Germanist, Literaturwissenschaftler und Volkskundler
© Anne Anderson

„Rumpelstilzchen“ – Zum Verständnis eines Grimmschen Märchens

Schon vor dem April 1808 hatte Jacob Grimm einen offenbar im hessischen Kassel volksläufigen Text unter dem Titel Rumpenstünzchen festgehalten. Wer der Beiträger war, lässt sich nicht ermitteln. Mehr ...
Rolf Wunderer, Experte für Führung und Personalmanagement
Foto: colourbox.com

Aschenputtel – ein schlimmer Mobbingfall

Märchen gelten in der Erzählforschung als auf Zauber und Wunder konzentrierte Abenteuererzählung, die als „welthaltig“ und mit dichterischer Phantasie entworfen, definiert werden. Mehr ...
Ricci / Forte, Autoren_Regisseure
Illustration: Kobe Leah, Detail

Grimmless
Spuren einer unendlichen Wiederkehr

Alles beginnt mit Grimm. Mit Grimm. Ohne Grimm. Die Brüder Grimm bedeuten in der Gedankenwelt des gesamten Sonnensystems das Märchen. Das Märchen schlechthin. Das Märchen als Volkskunst, als Populär-Kultur. Mehr ...
Sabria David, Medienwandel-Expertin
The Brothers Grimm at the Fairy-Tale-Ladys, oil on Canvas, Louis Katzenstein, Detail

Das Märchen lebt.
Die Entstehung offener Werke von Volkspoesie bis Wikipedia

Jacob und Wilhelm Grimm: Den meisten Menschen sind die Sprachforscher als legendäre Märchenonkel bekannt. Wie ein Schlagerduo tauchen sie immer zu zweit auf, untrennbar verbunden als „Brüder Grimm“. Mehr ...