Auftakt zum Mord 2

Messer, Gabel, Schere, Licht

von Stefan Kiesbye

Copyright © 2014 Klett-Cotta Verlag, Stuttgart

Es sollte ein Neuanfang für die Familie von Benno werden, in einem normalen und stillen Dorf nahe Lübeck. Aber kurz nach ihrem Umzug wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt, die niemand kennt. Benno möchte Klarheit, aber den Dorfbewohnern scheint es nicht zu gefallen, dass jemand Nachforschungen über die Vergangenheit anstellt.


Seite 1



Eins

Benno stand im Garten und versuchte, die klapprige Schaukel zu reparieren. Er schaute auf die alte reetgedeckte Schule, die nun zur Hälfte ihm gehörte, und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Pfarramt und Schule standen zusammen auf einer kleinen, von alten Buchen umstandenen Anhöhe. Wenn Benno zwischen den Bäumen hindurchblickte, konnte er die Straße nach Grevenhorst sehen und das in der Sonne glitzernde Autohaus. Im nächsten Moment hörte er die unregelmäßigen und hastigen Schritte des Pfarrers. Er kam auf ihn zu und stieß schwer atmend hervor: »Da ist was ganz Schlimmes passiert. Haben Sie ein Auto ?« Benno nickte. »Klar. Jetzt gleich ?« Als der Pfarrer wieder aus seiner Amtswohnung trat, wurde er bereits am Straßenrand erwartet. Seine Frau war mit den Kindern bei einem Fußballspiel oder einem Turnfest, er konnte sich nicht mehr erinnern. »Wir müssen ganz schnell dorthin«, sagte Cornelius. Seine Stirn und sein dünnes Haar glänzten schweißnass. »Bevor sie jemand anders findet. Wie ist die bloß rausgekommen ? Warten Sie, ich rufe noch die Polizei.« Benno verstand nicht, was er damit meinte, der Pfarrer hatte ihm noch nicht erklärt, wozu sie das Auto brauchten. Doch er blieb stumm und folgte seinen Anweisungen. Er hatte sich vorgenommen, sich ohne Nachfragen auf das Leben an diesem neuen Ort einzulassen; Carolin hatte darauf bestanden.


Über den Autor

Foto: Sanaz Kiesbye Stefan Kiesbye, geboren in Eckenförde an der Ostsee, studierte Schauspiel, Amerikanistik, Englisch und Vergleichende Literaturwissenschaften an der FU Berlin, in Buffalo, New York und der University of Michigan. Er unterrichtet Kreatives Schreiben an der Eastern New Mexico University. Seine Romane Nebenan ein Mädchen und Hemmersmoor wurden in zahlreiche Fremdsprachen übersetzt. Kiesbye ist verheiratet und lebt in Portales, New Mexico.