Fährmann, Willi

Biographie

Willi Fährmann wurde 1929 in Duisburg geboren. Nach einer Maurerlehre holte er an einem Abendgymnasium sein Abitur nach und studierte an den Pädagogischen Hochschulen in Oberhausen und Münster. Ab 1953 arbeitete er als Lehrer, Rektor und Schulrat. Seit 1988 widmet er sich als freier Autor ganz dem Schreiben.
Sein erstes Jugendbuch „Kraniche – Kurs Süd“ erschien 1956, mit seinem Jugendroman „Das Jahr der Wölfe“ erlangte er 1962 den Durchbruch. Seitdem erschien eine Vielzahl von Kinder- und Jugendbüchern von ihm, die international übersetzt und mit zahlreichen literarischen Auszeichnungen geehrt wurden. 1978 erhielt er für sein Gesamtwerk den großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach. Er lebt heute in Xanten am Niederrhein.

Bibliographie

Die Stunde der Lerche, Roman, 2004

Geschichten machen stark, Erzählung, 2002

Wie sieht Gott eigentlich aus?, Kinderbuch, 2001

Der Mann im Feuer, Roman, 1997

Unter der Asche die Glut, Roman, 1997

Zeit zu hassen, Zeit zu lieben, Roman, 1994

Es geschah im Nachbarhaus, Roman, 1988

Das Jahr der Wölfe, Roman, 1962

Übersetzte Titel

Accadde nella casa accanto / Willi Fahrmann. Trad. di Clea Bordini. - Milano : AMZ, 1969. - 218 p. : ill.
(Ragazzi d'oggi, ragazzi di ieri ; 15)
Tit. orig.: Es geschah in Nachbarhaus

L' anno dei lupi / Willi Fahrmann. - Milano : AMZ, 1966. - 223 p. : ill. (Ragazzi di ieri ragazzi d'oggi)
Tit. orig.: Das Jahr der Wölfe

Baldo su tutti / Willi Fahrmann ; illustrazioni di Teresa Sdralevich. Trad. di Donatella Mazza. - Firenze : Salani, 1998. - 121 p. : ill.
(I criceti)
Tit. orig.: Der überaus starke Willibald

Vinti e vincitori / W. Fahrmann. - Torino : AMZ, 1969. - 231 p.
(Ragazzi d’oggi)

Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur