Kordon, Klaus

Biographie

Klaus Kordon wurde 1943 in Berlin geboren. Er arbeitete in mehreren Berufen, holte sein Abitur in Abendkursen nach und absolvierte ein Fernstudium zum Exportkaufmann. Seine Berufstätigkeit führte ihn in Länder Asiens, Nordafrikas sowie Südosteuropa. 1972 wurde er wegen versuchter „Republikflucht“ verurteilt und konnte nach einjähriger Haft die DDR verlassen und nach Westdeutschland übersiedeln.
Klaus Kordon begann in den 1970er Jahren mit dem Schreiben und debütierte 1977 mit dem Jugendroman „Tadaki“. Bis heute hat Klaus Kordon mehr als 50 Bücher veröffentlicht. Seine Romane für Kinder und Jugendliche, die sich häufig mit Politik und Zeitgeschichte beschäftigen, wurden in 18 Sprachen übersetzt.
Klaus Kordons Bücher wurden vielfach national wie international ausgezeichnet. Für sein Gesamtwerk erhielt er 1998 den Alex-Wedding-Preis der Akademie der Künste zu Berlin und 1999 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach.
Klaus Kordon lebt mit seiner Familie in Berlin.

Bibliographie

Ausgewählte Werke

Auf der Sonnenseite, 2009

Herr Lackmann geht ins Kino, 2008

Piratensohn, 2007

Fünf Finger hat die Hand, 2006 (Nachfolgegeschichte von 1848 - Die Geschichte von Jette und Frieder)

Jinbal von den Inseln, 2006

Paula Kussmaul tief im Schnee, 2005

Julians Bruder, Roman, 2004

Krokodil im Nacken, Roman, 2002

Hundert Jahre und ein Sommer, Roman, 1999

Die Zeit ist kaputt: Die Lebensgeschichte des Erich Kästner, 1994

Der erste Frühling, Roman, 1993

Mit dem Rücken zur Wand, 1990

Wie Spucke im Sand, Roman, 1988

Die roten Matrosen oder Ein vergessener Winter, Roman, 1984

Monsun oder der weiße Tiger, Roman, 1980

Übersetzte Titel

Due città, una città / Klaus Kordon ; illustrazioni di Marc Lacaze ; trad. di Donatella Mazza. - Trieste : Emme, 1995. - 190 p. : ill.
(Fiction)
Tit. orig.: Die Flaschenpost

Fratelli come amici / Klaus Kordon ; trad. di Laura Turati. - Trieste : E. Elle, 1994. - 193 p.
(Ex libris ; 29)
Tit. orig. Brüder wie Freunde

Il passerotto grigio e i suoi amici / Klaus Kordon ; illustrazioni di Gitte Spee. Trad. di Maria Grazia Chiaro. - Brescia : La scuola, 1994. - 58 p. : ill.
(Il corvo blu)
Tit. orig.: Der kleine graue Spatz und seine Freunde

Il piccolo, il grande e il gigante / un racconto di Klaus Kordon ; illustrato da Marie-Jose Sacre. - Milano : Arka, 1991. - 13 p. : ill.
(Collana di perle)
Tit. orig.: Der Kleine, der Riese und der Grossriese

Il piccolo, il grande e il gigante / un racconto di Klaus Kordon ; illustrato da Marie-Jose Sacre. - Milano : Arka, 1999. - 28 p. : ill.
(Storie per te)
Tit. orig.: Der Kleine, der Riese und der Grossriese

Vento di speranza : ragazzi dal mondo / Klaus Kordon ; a cura di Alessandro Forno. - Milano : Archimede, 2003. - 207 p. : ill.
(I libri verdi junior ; 44
Tit. orig.: Alicia geht in die Stadt

Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur