Korschunow, Irina

Biographie

Irina Korschunow wurde 1925 in Stendal geboren und wuchs hier auf. Von 1949 bis 1954 studierte sie in Göttingen und München Germanistik, Anglistik und Soziologie. Seit den fünfziger Jahren war sie als Journalistin, Kolumnistin und Autorin tätig. Sie schrieb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Bekannt wurde sie mit dem Kinderbuch „Die Wawuschels mit den grünen Haaren“ (1967).
Ihre über 40 Bilder-, Kinder-, und Jugendbücher wurden vielfach ausgezeichnet und weltweit übersetzt.
Irina Koruschnow starb 2013 in München.

Bibliographie

Ausgewählte Werke

Das Luftkind. Roman, 2002

Von Juni zu Juni. Roman, 1999

Ebbe und Flut. Roman., 1995

Fallschirmseide. Roman, 1990

Hanno malt sich einen Drachen. Kinderbuch, 1987

Der Eulenruf. Roman, 1985

Er hieß Jan. Kinderbuch, 1979

Die Wawuschels mit den grünen Haaren. Kinderbuch, 1967

Übersetzte Titel

Il drago di Piero / Irina Korschunow ; illustrazioni di Franca Trabacchi. Trad. di Dolores Munari Poda - Casale Monferrato : Piemme junior, 1995. - 83 p. : ill.
(Il battello a vapore : serie azzurra ; 18)
Tit. orig.: Hanno malt sich einen Drachen

 


 


Hanno ist ein dickes Kind und seine Schulkameraden machen sich über ihn lustig. Aber er hätte niemals für möglich gehalten, dass auch Drachen Probleme haben können.

Pellicciotto / Irina Korschunow ; illustrazioni di Reinhard Michl. - Milano : Bompiani, 1994. - 82 p. : ill.
(2. ed. 1997)
(delfini Bompiani ; 9)
Tit. orig.: Kleiner Pelz

Il volpacchiotto : come un volpacchiotto orfano trovo una mamma / Irina Korschunow. - Torino : Petrini, 1990. - 46 p. : ill.
Tit. orig.: Der Findefuchs

    Kinder- und Jugendliteratur

    Aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur