Schreiber, Claudia

Biographie


Geboren 1958


1979 - 1985 Studium in Göttingen und Mainz

1985 - 1988 Redakteurin und Reporterin beim Südwestfunk Baden-Baden Hörfunk SWF3

1988 - 1991 Redakteurin; Reporterin und Moderatorin beim ZDF

1989 Journalistenpreis Entwicklungspolitik des Bundespräsidenten für Buch und Regie der ZDF-Produktion "Logo in Togo"

1990 Prix Jeunesse International in der Kategorie Information für Buch und Regie der ZDF-Produktion Mich hat keiner gefragt

1992 - 1996 Auslandsaufenthalt in Moskau als Journalistin und Autorin

1996 - 1998

2006 

Auslandsaufenthalt in Brüssel

Zicherman Family Foundation Award for Best Screenplay, Hamptons International Filmfestival und Euregio-Schüler-Literaturpreis für Emmas Glück

lebt in Köln

Bibliographie

Ausgewählte Werke

Sultan und Kotzbrocken. München : Hanser, 2004

Emmas Glück. Leipzig : Reclam, 2003

Der Auslandskorrespondent. Köln : Kiepenheuer & Witsch, 1997

Moskau ist anders. Berlin : Claassen, 1994

Übersetzte Titel

Dolce come le amarene / Claudia Schreiber. Trad. di Angela Lorenzini. - Rovereto : Keller, 2014. - 320 p.
Tit. orig.: Süß wie Schattenmorellen

La felicita di Emma / Claudia Schreiber. Trad. di Angela Lorenzini. - Rovereto : Keller, 2010. - 235 p.
(Vie ; 11)
Tit. orig.: Emmas Glück

Übersetzungsförderung des Goethe-Instituts

Förderprogramm zur Übersetzung deutscher Bücher in eine Fremdsprache

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur