Toni Erdmann

TONI ERDMANN

Toni Erdmann © Komplizen Film
Toni Erdmann © Komplizen Film
Donnerstag, 22. September, um 20:00 Uhr
Deutschland / Österreich 2016, 162 Min. – Engl. UT
Regie: Maren Ade
Drehbuch: Maren Ade
Kamera: Patrick Orth
Schnitt: Heike Parplies
Darsteller: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn, Thomas Loibl, Trystan Pütter, Hadewych Minis, Lucy Russell, Ingrid Bisu, Vlad Ivanov, Victoria Cocias
Genre: Komödie

Auszeichnungen:
Cannes Filmfestival 2016: gewinnt FIPRESCI-Preis als bester Film beim Festival von Cannes 2016, Nominiert für Palme d’Or
International Cinephile Society Awards 2016: gewinnt ICS Preis, Palme d’Or

Winfried, ein sozialromantischer Alt-68er mit einem übergroßen Hang zu Scherzen, lebt allein mit seinem Hund. Seine einzige Tochter Ines jettet derweil um die Welt und arbeitet ehrgeizig an ihrer Karriere als Unternehmensberaterin. Als sein Hund stirbt reist Winfried spontan nach Bukarest, um den Kontakt zu Ines wieder aufzunehmen. Doch zwischen Meetings, Businessempfängen und Hotelbars fühlt er sich schnell fehl am Platz, seine unentwegten Witze irritieren seine gestresste Tochter und bald kommt es zum großen Krach. Da verwandelt Winfried sich in sein Alter Ego Toni Erdmann – mit schlechtsitzendem Anzug, Perücke, schiefem Gebiss und neuer Persönlichkeit mischt er sich kühn und voller Witz als "Coach ihres Chefs" in Ines' Berufsalltag. Es kommt zu einem offenen Schlagabtausch, der Vater und Tochter verblüffenderweise wieder einander näher bringt.

Quote: „Deutsches Kinos, das man in diesem Jahr gesehen haben muss.“ Spiegel online

Regie: Maren Ade
Mit „Toni Erdmann“ gelingt der 1976 geborenen Regisseurin & Drehbuchautorin der internationale Durchbruch. Ihr erst dritter Spielfilm führte die junge Regisseurin nach Cannes, als erster deutscher Wettbewerbsbeitrag seit 2008. Ein Preis blieb „Toni Erdmann“ zwar überraschenderweise verwehrt, beim Publikum sorgte er jedoch für Furore.

Quelle: German Films Service & Marketing GmbH