Peter Härtling

Peter Härtling: Schumanni varjud © KunstPeter Härtling: Schumanni varjud © KunstHärtling, Peter
Schumanni varjud
Übersetzung: Heli Mattiisen
Tallinn: Kunst, 1999
ISBN 5899202068
Originaltitel: Schumanns Schatten
© Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1998


 gefördert durch das Goethe-Institut


Peter Härtling erzählt vom Leben und Sterben des zerrissenen und genialen Komponisten Robert Schumann (1810 - 1856): Von der Kindheit in Zwickau, vom Studium und von der Arbeit in Leipzig, Heidelberg, Dresden und Düsseldorf, von Begegnungen mit Heine und Wagner, von der Freundschaft mit Mendelssohn und Brahms, von diversen Liebschaften und der großen Liebe zu Clara Wieck, die er gegen alle Widerstände 1840 heiratet. Stationen seiner Biographie und Schilderungen aus den letzten beiden Lebensjahren des an Syphilis Erkrankten in der Heilanstalt bei Bonn wechseln einander ab. »Ein höchst einfühlsames, atmosphärisch dichtes, bisweilen leicht melancholisches Porträt.« (Peter Mohr im "General-Anzeiger", Bonn)