Joachim Köhler

Joachim Köhler: Nietzsche viimne unenägu © Eesti RaamatJoachim Köhler: Nietzsche viimne unenägu © Eesti RaamatKöhler, Joachim
Nietzsche viimne unenägu
Übersetzung: Tiina Aro
Tallinn: Eesti Raamat, 2001
ISBN 9985653076
Originaltitel: Nietzsches letzter Traum
© Blessing Verlag, München, 2000

Weimar, August 1900. Der Philosoph Friedrich Nietzsche dämmert, gelähmt und mit scheinbar erloschenem Geist, seinem Ende entgegen. Noch einmal erwachen seine Gedanken, und erbittert erkennt er, dass seine Schwester Elisabeth nicht nur seine Philosophie hemmungslos vermarktet, sondern ihn als lebendes Inventarstück ihres Nietzsche-Archivs missbraucht. Er beschließt, die makabre Komödie, die ihn zum Kultstar des Fin de Siecle stilisiert, zu beenden. Und mit einer Überdosis Opium flüchtet er sich in einen letzten Traum ... Joachim Köhler hat alle Schriften und Dokumente aus Nietzsches Spätphase ausgewertet und lässt - in einer Mischung aus authentischen Fakten und Fiktion - den so häufig missverstandenen Menschen Nietzsche für uns lebendig werden. (Klappentext)