Veranstaltungen

Filmreihe zum Thema Luft

Von DOK Leipzig und ambulante kuratierte Filmreihe

Film
28. November bis 10. Dezember 2013, 20:00 Uhr
Goethe-Institut Mexiko, Auditorium Altana
Tonalá 43, Col. Roma, 06700 Mexiko-Stadt
Eintritt frei
Tel.: + 52 55 52070487
Jenny.Muegel@mexiko.goethe.org
Das Problem der Luftverschmutzung in Mexiko-Stadt ist nach wie vor eines der größten ökologischen Probleme. Die Filmreihe zum Thema "Luft" begleitet das vom Goethe-Institut initiierte Projekt Aeropolis und versammelt unterschiedliche Arbeiten aus dem Filmbereich, um den Aspekt Luft aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten (Himmel, Luftverschmutzung, Lebensgrundlage, Element, Verkehr, Atmen etc.).

Die Dokumentarfilmfestivals DOK Leipzig aus Deutschland und ambulante aus Mexiko haben jeweils eine Auswahl von fünf Filmen zusammengestellt, die in dieser Filmreihe zu sehen sein werden. Ralph Eue, Kurator von DOK Leipzig, und Mara Fortes von ambulante werden zur Eröffnungsveranstaltung am 28.11. in den Zyklus einführen und die folgenden Filmpräsentationen kommentieren.

Filmprogramm:

Beginn um 20:00 Uhr von Dienstag bis Samstag, Sonntag um 18:00 Uhr

28.11.  Eröffnung mit Ralph Eue von DOK Leipzig und Mara Fortes von ambulante. Film: Breathing Earth

29.11.  Une histoire de vent

30.11.  Pablo´s Winter

01.12.  Signers Koffer

03.12.  Man on WIre

04.12.  Land of Madness

05.12.  Staub

06.12.  Cuates de Australia

07.12.  Steam of Life

08.12.  Die große Ekstase des BIldschnitzers Steiner


Im Rahmen von Aeropolis fand im September ein Kolloquium statt, das die Zusammenhänge von Ökologie und Ästhetik behandelte. Vom Goethe-Institut und dem Instituto de Investigaciones Estéticas der UNAM organisiert, trafen für zwei Tage Experten aus den Bereichen Architektur, Kunstgeschichte, Literatur und Geschichte aus Mexiko, Deutschland und der Schweiz aufeinander, um die globalen Klima-Debatten um neue, inspirierende Aspekte bereichern.

Kolloquium Aeropolis

Momentan wird in Puebla die Ausstellung „Zur Nachahmung empfohlen!“ gezeigt, die Fragen zu Ästhetik und Nachhaltigkeit nachgeht. Zwei Werke der Ausstellung, „Susurrus“ von Maria Vedder und „Calibrando diseño“ von Emiliano Godoy sind außerdem im Goethe-Institut zu sehen.

Zur Nachahmung empfohlen!

Susurrus

Ambulante

Festival DOK Leipzig





Bekanntmachung über die Privatsphäre und Datenschutz

Die Besucher des Goethe-Instituts Mexiko sind damit einverstanden, während Veranstaltungen eventuell fotografiert und/oder gefilmt zu werden. Diese Aufnahmen können ohne Erwerbszweck für Nachberichte oder Werbemaßnahmen verwendet, digital oder gedruckt veröffentlicht und archiviert werden.
 
Jeder Externe, der eine Veranstaltung besucht, gibt mit seinem Besuch automatisch das Einverständnis, auf Fotografien oder audiovisuellen Aufnahmen aufgenommen zu werden. Durch seine Anwesenheit verleiht der Gast dem Goethe-Institut Mexiko Genehmigung dafür, dass erwähntes Material, also Bilder, Stimm- und Filmaufnahmen, in Dokumenten, Multimedia-Präsentationen, Internetauftritt oder anderen vergleichbaren Medien verwendet werden kann, sei es für Programmhefte, Werbung, Intranet oder die Homepage der eigenen Institution, aber immer ohne Erwerbszweck.
Mit seiner Anwesenheit befreit der Gast das Goethe-Institut Mexiko und jeden seiner Angestellten, Funktionäre und Mitarbeiter sowie alle extern beschäftigten Arbeiter von jeglicher Schadensersatzforderung, sei es wegen Diffamierung, Verunglimpfung, Eingriff in die Privatsphäre, Werberecht oder jegliche andere Reklamation, die auf dem Gebrauch des oben erwähnten Materials beruht.

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie unseren Veranstaltungs-
kalender per RSS-Feed!

RSS-Feed: Veranstaltungen des Goethe-Instituts Mexiko
http://rss.goethe.de/?lang=de&land=mx &ins=mex&typ=v

Facebook

Information über unsere kulturellen Aktivitäten