13. Deutsche Filmwoche

Ostwind

Regie: Katja von Garnier
Deutschland 2013
103 Min., Blu-Ray




Mika ist außer sich vor Wut. Weil sie die Versetzung in die nächste Klasse nicht geschafft hat und obendrein mit ihrer Freundin aus Versehen das Auto ihres Lehrers abgefackelt hat, verkünden ihre Eltern eine Planänderung: Statt Feriencamp heißt es nun büffeln – und das ausgerechnet auf dem Pferdegestüt ihrer strengen Großmutter. Obwohl Mika keine Ahnung von Pferden hat, hat sie dort ganz andere Dinge im Kopf, als sich hinter Büchern zu verstecken und sich vom Stallburschen Sam bewachen zu lassen. In der dunkelsten Box des Pferdestalls findet sie den wilden und scheuen Hengst Ostwind.

Weder Michelle, die beste Springreiterin am Hof, noch Mikas Großmutter können das gefährliche Pferd bändigen. Magisch angezogen von dem nervösen Tier, schleicht sich Mika trotz aller Warnungen heimlich in den Stall.

Das ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft, denn Mika entdeckt dabei ihre wahre Leidenschaft und ganz besondere Gabe: Sie versteht die Sprache der Pferde! Wird sie es schaffen – entgegen aller Widerstände – Ostwind zu zähmen?

TV SymbolTrailer

Weitere Filminfos
Regie Katja von Garnier
Drehbuch Kristina Magdalena Henn, Lea Schmidbauer
Hauptdarsteller Hanna Binke, Marvin Linke, Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel
Kamera Torsten Breuer
Produzenten Ewa Karlström, Andreas Ulmke-Smeaton
Produktionsfirma Sam Film GmbH
Premiere 2013

Katja von Garnier (*1966)

studierte von 1989 bis 1994 Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Columbia Pictures erwarb die US-Vermarktungsrechte für ihren Film Lautlos (1990) und beauftragte Katja von Garnier zudem, die Making-Of-Dokumentation vom Spielfilm In the Line of Fire des deutschen Erfolgsregisseurs Wolfgang Petersen zu drehen. Dieser Film spielte über 100 Mio. US-Dollar ein.

Im Herbst 2002 drehte sie erstmals einen Spielfilm in den USA, der im Februar 2004 beim Sender HBO ausgestrahlt wurde. Iron Jawed Angels behandelt das Leben der Frauenrechtlerin Alice Paul und zeigt mit Hilary Swank und Anjelica Huston zwei Oscar-Preisträgerinnen. Anjelica Huston erhielt für ihre Rolle in diesem Film den Golden Globe als Beste Nebendarstellerin.

    Facebook

    Information über unsere kulturellen Aktivitäten