Bücher und Buchmessen

Politisch, aufklärerisch, gesellschaftskritisch – was Kinder und Jugendliche durch Literatur lernen können

Lesekompetenz ist nötig, um Nachrichten verfolgen und Parteiprogramme verstehen zu können. Doch welche Bedeutung haben gesellschaftskritische Bücher für Kinder und Jugendliche? Und wie können pädagogische oder bibliothekarische Fachkräfte mit ihnen arbeiten?Mehr ...

Welches Buch passt zu mir? – Qualitätskriterien für Bücher aus aller Welt

Woher wissen Erwachsene und Kinder, Bibliothekare, Lehrkräfte und ErzieherInnen, nach welchen Romanen sie greifen sollen und für welche Bilderbücher sie ihre Schützlinge am ehesten begeistern können?Mehr ...

"Donde nacen las sirenas" (Wo die Meerjungfrauen geboren werden)

2013 rief der Verlagsbereich der Organisation ¡Libros para Niños! mit Unterstützung der norwegischen Botschaft sowie dem Goethe-Institut, zentralamerikanische Autoren aus Guatemala, Nicaragua, El Salvador, Honduras, Costa Rica und Panama zur Teilnahme an einem Kinderbuchwettbewerb auf. An diesem Aufruf beteiligten sich erstmalig zahlreiche Einrichtungen der Leseförderung und anerkannte Verlage aus der Region. Die gemeinsame Bewerbung erfolgte dank der Unterstützung der Gruppe Redlee.Mehr ...

Internationale Lektüremesse in Tonantzintla

Dieses Modellprojekt für Zusammenarbeit, fand 2015 zum achten Mal statt. Studenten der Astrophysik, Informatik, Elektronik und der Weltraumtechnologie, teilen hier ihr Wissen und feiern die Lektüre auf der einzigen Messe, die in einem Astronomischen Observatorium stattfindet.Mehr ...

Zentralamerikanische Verleger auf der Frankfurter Buchmesse präsent

In diesem Herbst präsentierten sich erstmalig Verleger aus sechs zentralamerikanischen Ländern auf einem Gemeinschaftsstand in Frankfurt. In einer Kooperation mit der Buchmesse, dem Goethe-Institut Mexiko sowie dem Auswärtigen Amt nahmen 10 Vertreter von Verlagshäusern darüber hinaus auch an einem Fortbildungsprogramm teil. Ergänzend dazu wurde auch eine Reihe von Veranstaltungen mit zentralamerikanischen Autoren im Instituto Cervantes in Frankfurt sowie dem Iberoamerikanischen Institut Berlin organisiert.Mehr ...

Das Lesen als Protagonist

Auf dem Weg Richtung Leseland! Unter diesem Motto stand die XI. Internationale Buchmesse in Guatemala vom 10. bis zum 20. Juli 2014. In diesem Zeitraum kamen zentralamerikanische und guatemaltekische Verlage, Buchkammern aus verschiedenen Ländern, Buchhandlungen, alternative Verlagsprojekte, Schriftsteller, Künstler, Intellektuelle und Experten in Lesemotivierung zusammen.Mehr ...

Lesen weltweit

Das Portal bietet Informationen über erfolgreiche Projekte zur Leseförderung aus aller Welt. Sie werden als Ideenmodule zum Mitmachen und Nachahmen präsentiert und durch Berichte, Beiträge aus der Forschung sowie Interviews ergänzt.

LifelongReaders

Europäische Plattform zum Thema Leseförderung mit zahlreichen Artikeln zu Leseförderungs- aktivitäten, Fortbildungs- und Evaluationsprogrammen. [Gefördert im Rahmen des EU-Programms "Lebenslanges Lernen]

Lesen in Deutschland

Lesen in Deutschland sammelt und dokumentiert online verfügbare Informationen zum Thema Leseförderung, bereitet diese zielgruppenorientiert auf und bietet für Eltern, Großeltern, Lehrer, Erzieher, Bibliothekare und Experten sowie an ehrenamtlicher Arbeit Interessierte Anregungen und Unterstüzung.