Ankommen und Reisen in Deutschland

ONLINE CHATS: Ankommen und Reisen in Deutschland

    Ankommen am Flughafen

    Hey super, auf geht’s! Ich freu mich, dich endlich wieder zu sehen und bin sicher, dass es dir hier gefallen wird.
    Mach dir keine Sorgen mit dem Ankommen. Eigentlich ist es genau wie bei uns zu Hause. Nachdem du angekommen bist, gehst du direkt zur Immigration, dort werden dein Ausweis und dein Visum kontrolliert.
    Klar, abgepackte Mangos sollten schon gehen. Aber wie viele okay sind, kann ich so aus dem Kopf auch nicht sagen. Was und wie viel du mitnehmen darfst, solltest du auf jedem Fall vorher im Internet nachschauen. Warte mal. Ich sende dir direkt den Link mit. Hier findest du alle Informationen zu den Einfuhrbeschränkungen. Soviel kann ich dir schon sagen: Deine Korallenkollektion lässt du lieber in Manila ;-)
    Übrigens musst du auf dem Flug eine Custom-Declaration Form ausfüllen. Mit dem Formular gehst du dann zum Zoll.
    Ach, gar nicht… Und es dauert auch meist alles gar nicht lange. Du kannst dann direkt zur Gepäckausgabe durchgehen.
    Ja, und da ist es auch gleich ein kleines bisschen anders. Denn leider wartet niemand auf dich, der dein Gepäck direkt in ein Taxi trägt. Wenn du deinen Koffer also nicht alleine schleppen willst, hast du am besten eine 1-€-Münze in der Tasche, mit der du einen Gepäckwagen leihen kannst.
    Na, frag doch Freunde, die schon in Europa waren. Vielleicht können sie helfen. Oder du versuchst es mal mit einem 1-Peso-Stück.Hat bei mir neulich wirklich funktioniert ;)
      Transport

      Ups, Tricycles gibt es hier nicht und Taxis sind sehr teuer! Also fährst du am besten mit dem Bus oder mit dem Zug. Die sind immer ausgeschildert.
      Nicht ganz. Auf den Philippinen gibst du das Geld ja meist direkt dem Beifahrer oder Assistenten. In Deutschland ist das anders organisiert. Meist findest du an der Haltestelle – manchmal aber auch im Bus oder Zug – einen Fahrscheinautomaten. Dort kaufst du dein Ticket.
      HaHa :) Ach, bevor ich es vergesse: Meist musst du deinen Fahrschein noch entwerten, bevor du die Fahrt antrittst. Aber das wirst du alles sehen und in jeder Stadt ist es auch ein bisschen anders. Wenn du das System nicht verstehst, frag doch einfach einen freundlichen Busfahrer oder beim Servicepersonal nach.
      Nein, das würde ich besser nicht versuchen. Wenn du ohne Fahrschein erwischt wirst, musst du eine hohe Strafe zahlen. Da hilft dann auch die beste Ausrede nichts…
      Jein, das ist auch ein bisschen anders als auf den Philippinen. In Deutschland fahren die meisten Busse innerhalb einer Stadt oder innerhalb einer Region. Weitere Strecken werden meist mit dem Auto oder oft auch mit dem Zug zurückgelegt. Das Streckennetz ist in ganz Deutschland recht gut ausgebaut.
      Doch, wenn du willst, geht das natürlich. Neuerdings etablieren sich immer mehr „Überlandbusse“ in Deutschland, die auch weitere Strecken fahren. Da lohnt immer auch ein Preisvergleich mit dem Zug…
      Ja, das stimmt. Aber so viele sind es dann auch wieder nicht. Ganz grob gesagt, gibt es einerseits die schnellen Züge, die direkt von einer größeren Stadt in die nächste fahren (IC und ICE). Und andererseits gibt es die langsameren Regionalbahnen, die auch in kleineren Orten halten. Aber das wirst du schnell herausfinden…
      Nein, das verwechselst du jetzt mit S- bzw. U-Bahnen oder auch der Straßenbahn (Tram).
      Ja, hier fehlen ja die Tricycles und Jeepneys ;) Aber keine Sorge. Das wirst du alles ganz schnell und problemlos rausfinden. Es gibt auch nicht in jeder Stadt jedes Verkehrsmittel. Wenn du in deiner neuen Stadt ankommst, frag doch einfach bei der Touristeninformation oder direkt beim örtlichen Nahverkehr nach, wie du am besten von A nach B kommst. Sie können dir auch die Preise für eine Fahrt nennen und Tipps geben. Beispielsweise gibt es oft 10er-Karten oder auch Abonnemente, mit denen du günstiger fahren kannst.
        zu Fuß gehen

        Oder du gehst gleich zu Fuß ;)
        Ach, warte ab. Ich denke, du wirst hier gern und viel zu Fuß gehen. Das machen hier die meisten und es ist auch nicht so gefährlich. Natürlich muss man immer aufpassen, aber die Fußgänger haben im Straßenverkehr mehr Rechte als auf den Philippinen.
        Hier regeln wirklich die Ampeln den Verkehr. Wenn es keine Ampel gibt, hat der Zebrastreifen Priorität. Du signalisierst dem Autofahrer, dass du die Straße überqueren möchtest und er muss direkt für dich halten. Der Fußgänger ist König :)
        Klar, Luftverschmutzung ist auf der ganzen Welt ein Problem, aber hier ist sie vergleichsweise gering und du solltest deine Laufschuhe wirklich einpacken ;-)
        Mach das. Und viel Spaß beim weiteren Packen. Meld dich gern, wenn du noch Fragen hast.
        Tschüss!