Wer wir sind

Der Europäische Tag der Sprachen wurde vom Europarat, auf Initiative der EU hin im Rahmen des Europäischen Jahres der Sprachen 2001 ins Leben gerufen. Er will darauf aufmerksam machen, wie wichtig das Lernen von Fremdsprachen ist, nicht nur in der Schule, sondern das ganze Leben lang.

Die Veranstaltung möchte außerdem auf die Bedeutung aller Sprachen hinweisen, mit denen wir uns in Europa verständigen. Es gibt über 200 europäische Sprachen sowie viele andere, die in Europa von Bürgern anderer Kontinente benutzt werden. Dies ist ein wichtiges Kulturerbe, ein Zeugnis unserer Identität. Aus diesem Grund feiern im September jeden Jahres die Bewohner des alten Kontinents dieses Fest, indem sie an zahlreichen kulturellen Veranstaltungen teilnehmen.

In Krakau werden, wie bereits in den vergangenen Jahren, die folgenden Kulturinstitute dazu anregen Fremdsprachen kennen zu lernen, zu erwerben und zu verbreiten: Informationsbüro des Europäischen Parlaments und der Vertretung der Europäischen Kommission, der British Council, das Goethe-Institut Krakau, das Österreich Institut, das Instituto Cervantes, das Institut Français und das Istituto Italiano. Feiern Sie mit uns!

Links zum Thema