Archiv der Wettbewerbe

„Wer kennt Buxtehude?“
Landeskundewettbewerb für Gymnasiasten


Kennt Ihr Buxtehude? Nein?! Dann macht es bekannt und gewinnt so gemeinsam mit Euren Freunden einen dreitätigen Aufenthalt im Europa-Park Rust in Deutschland.

Alles, was Ihr dazu machen müsst, ist ein Team mit maximal 4 Schülern zusammenstellen, in dem sowohl Mädchen als auch Jungen sein sollten. Gemeinsam entwerft ein Plakat und macht Werbung für eine kleine Stadt in Deutschland (max. 600.000 Einwohner).

Was hat die Stadt für Jugendliche zu bieten? Was kann man dort erleben oder besichtigen? Ihr habt ein interessantes Video gefunden? Perfekt! Fügt das einfach in Eure Präsentation mit ein und schickt uns Eure Plakate.

Detaillierte Informationen auf der Seite des Goethe-Instituts:
Goethe-Institut Warschau / Polen



„Erzähl mir eine grüne Geschichte“
Bis jetzt konnten wir dank der Kamishibai-Szene die Märchenwelten besuchen. Diesmal wollten wir ins Grüne fahren. Dort  lässt es sich besser überlegen, ob und warum beispielsweise der Schutz der Umwelt so wichtig ist. Wir beobachteten Wissenschaftler, wie Biologen und Chemiker bei ihrer Forschungsarbeiten und berichteten interessant und witzig unseren Freunden darüber.

Die Preisträger in allen Kategorien:

1. Märchen
I. Platz – Laura Nowak, Kinga Hess (Gymnasium Nr. 3 in Cieszyn), Betreuerin: Dorota Broda
II. Platz – Karolina Ryciak, Aleksandra Bratkowska (Schulverband Nr. 2 in Płock), Betreuerin: Iwona Kamińska
III. Platz – Katarzyna Olszewska, Anna Nowaczyk (Gymnasium nr. 1 in Sanok), Betreuerin: Karolina Serafin

2. Geschichte
I. Platz – Wojciech Hajda, Leszek Mucha (Gymnasium Nr. 7 in Bytom), Betreuerin: Sonia Malorny
II. Platz – Kinga Olearczyk, Klaudiusz Tyc (Gymnasium Nr. 1 in Czechowice-Dziedzice), Betreuerin: Agnieszka Świergosz
III. Platz – Wiktoria Latarska, Jolanta Szulecka (Gymnasium Nr. 6 in Płock), Betreuerin: Anna Kiełek

3. Tagebuch
I. Platz – Oliwia Bobrowska, Aleksandra Dobosz (Gymnasium in Koszyce), Betreuerin: Monika Gazda
II. Platz – Marta Roter, Iga Sitarska (Lyzeum Nr. 1 in Maków Mazowiecki) Betreuerin: Anna Serafin
III. Platz – Radosław Zalesiński, Paweł Potok (Zespół Szkół Elektryczno-Mechanicznych in Nowy Sącz), Betreuerin: Magdalena Tutka


Näheres in den Teilnahmebedingungen:

Download SymbolTeilnahmebedingungen (PDF, 42KB)
Download SymbolAnmeldeformular (PDF, 46KB)


Wettbewerb „Grammatik unter der Lupe” ist entschieden!

Die Aufgabe bestand darin, in einem kurzen Film eine grammatische Regel der deutschen Sprache zu erklären. Aus über 200 Filmen hat die Jury die vier besten ausgewählt. Der Hauptpreis für den Platz Nr. 1 sind MP3!

Die Preisträger:

1. Platz (Gymnasium Nr. 2 und I. Allgemeinbildendes Lyzeum in Głogów) „Imperativ - wir räumen auf!”
Schüler: Wiktoria Kordacka, Wiktoria Osadnik, Patrycja Skoczylas
Betreuerin: Alicja Skoczylas




2. Platz (Schulverband Nr. 4 in Brzeszcze) „Die Modalverben im Alltag”
Schüler: Dominika Merta, Daria Cebularz
Betreuerin: Katarzyna Nawrocka




3. Platz – ex aequo
(Lyzeum Nr. VII in Wrocław) „Präpositionen mit Elefanten”
Schüler: Jan Oleksy, Wojciech Jach, Michał Mazur
Betreuerin: Beata Tadla-Matkowska




(Schulverband Nr. 4 in Brzeszcze) „Wortfolge im Satz”
Schüler: Ksenia Wójcik, Katarzyna Nowak
Betreuerin: Katarzyna Nawrocka





Das waren die Kriterien des Wettbewerbs:

Download SymbolTeilnahmebedingungen (PDF, 60KB)
Download SymbolAnmeldeformular (PDF, 54KB)

Schon Einstein pflegte zu sagen: "Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht verstanden.“


Der Film entstand während eines Seminars des Goethe-Instituts „Digitale Medien im DaF-Unterricht 2014“ in Berlin. Seminarleitung: Julia Lee, Antje Rüger

 

„Mach’s doch auf Deutsch!”

Der Wettbewerb „Mach’s doch auf Deutsch!” ist entschieden! Die Aufgabe bestand darin, einen kurzen Werbefilm für die deutsche Sprache zu drehen. In über 70 Filmen argumentieren die Gymnasiasten und Lyzealisten, dass es sich lohnt, Deutsch zu lernen. Der Hauptpreis für den Platz Nr. 1 ist ein zweitägiger Ausflug nach Berlin!

Die Preisträger:

1. Platz (I Lyzeum in Gdynia)
„Niemiecki oknem na świat” - Schüler: Kamelia Penkowska, Michał Toczek, Mikołaj Nawieśniak, Betreuerin: Magdalena Harasimiuk


 

2. Platz (Gymnasium Nr. 2 in Głogów)
„Bo niemiecki jest…” - Schüler: Martyna Sadowska, Patrycja Skoczylas, Wiktoria Pawlak, Betreuerin: Alicja Skoczylas

 

3. Platz (Schulverband in Lucień)
„Koleżanko i kolego, ucz się niemieckiego!” - Schüler: Patrycja Rękawiecka, Weronika Molik, Grzegorz Jacek Jabłoński, Betreuerin: Paulina Wasilewska

 

Das waren die Kriterien des Wettbewerbs:
Download SymbolTeilnahmebedingungen (PDF, 54KB)
Download SymbolAnmeldeformular (PDF, 30KB)

Sponsoren:

Niemiecka Centrala TurystykiDeutsche Zentrale für Tourismus
www.germany.travel

A&O HOTELS and HOSTELS Holding AGA&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
www.aohostels.com/pl

„Kamishibai – Entdecke die Märchenwelten“
Im Rahmen des plastischen Wettbewerbs haben die Grundschüler eine Reise durch die mehr oder weniger bekannten Märchenwelten der Brüder Grimm mit uns gemacht und gleichzeitig die japanische Erzählungstradition „Kamishibai“ kennengelernt. Der Hauptpreis war ein MP3-Spieler! Die Illustrationen unserer Gewinner sind in der Galerie zu sehen. 

1. Platz:
 Kamishibai, © Goethe-Institut Warschau
„Aschenputtel”, Julia Osowska i Izabela Idzi, Mrzeżyno

2. Platz:
 Kamishibai, © Goethe-Institut Warschau 
„Vom Fischer und seiner Frau”, Mateusz Śnieżek, Orzechówka

3. Platz - ex aequo:
 Kamishibai, © Goethe-Institut Warschau 
„Die Kristallkugel, Maja Seremak, Katowice”

 Kamishibai, © Goethe-Institut Warschau
„Frau Holle" – Dominika Chlebowska, Zuzanna Kowalik, Oliwia Fabjanowicz i Julia Słonecka, Warszawa

Da das Niveau sehr hoch war, hat sich außerdem die Jury dafür entschieden, noch einige Werke auszuzeichnen, die uns besonders beeindruckt haben – alle im Fotoalbum „Wettbewerb Kamishibai – Ausgezeichnete Werke“ auf unserer Facebook-Seite zu sehen.
Zu den ausgezeichneten Autoren gehören:
Marcelina Zelipowska (Katy Wroclawskie), Anna Rupik (Lubliniec), Zygmunt Nilam (Kluczbork), Julia Jackowiak i Martyna Stawiarska (Myslibórz) oraz Agata Drozdowska, Paulina Ostrowska, Natalia Wiechowska i Natalia Wieszczycka (Mszczonów). 
Herzlichen Dank und Glückwunsch an alle Autoren!

Das waren die Kriterien des Wettbewerbs:
Download SymbolTeilnahmebedingungen (PDF, 498 KB)

„Deutschland - heute“


Von den 700 eingelieferten Werken für den Wettbewerb „Deutschland heute“ hat die Jury die drei besten ausgewählt. Die endgültige Wahl haben unsere  Facebook-Fans getroffen. Die Gewinnerin ist Zuzanna Chudy aus Gimnazjum im. Jana Pawła in Gorzyce.
Wir gratulieren ganz herzlich! Der Kalender 2013 mit ihrer Arbeit ist hier zu sehen:
Download SymbolKalender 2013 (PDF 442,KB) 

In der Galerie oben, neben den drei besten Werken präsentieren wir auch einige ausgewählten Illustrationen.
Vielen Dank an die Teilnehmer und alle, die ihre Stimme abgegeben haben!

Das waren die Kriterien des Wettbewerbs:
Interessierst du dich für das heutige Deutschland? Bist du künstlerisch begabt? Die Deutsch-Wagen-Tour ruft alle Gymnasiasten in Polen zur Teilnahme am Wettbewerb „Deutschland heute - Wandkalender 2013“ auf. Fertige eine Wandkalender-Illustration zum Thema „Deutschland heute“ für Polen und gewinne einen iPod! Mache dich mit den Teilnahmebedingungen vertraut und mach mit!

Download SymbolTeilnahmebedingungen (PDF, 35,4 KB)

    Facebook

    Werde Fan der „Deutsch-Wagen-
    Tour“!

    Stimmen unserer Teilnehmer

    Das sagen unsere Teilnehmer über den Deutsch-
    Wagen