• Česky
  • Deutsch
  • English
  • Eesti
  • Magyar
  • Lietuviškai
  • Polski
  • Slovensky
  • Slovenščina

      Controller (Spielgerät)

      Es ist sehr schwierig, zwischen dem Gerät, was man beim Spielen in der Hand hält, am Körper trägt, unter sich hat oder an dem man hängt, und der Spielfigur zu unterscheiden, besonders, wenn die Spielfigur keine irgendwie Menschenkörper-ähnliche Anmutung hat. Denn wenn schon die Spielfigur das Werkzeug ist, mit dem man in der Spielwelt operiert, was soll dann dieses sich wie ein Werkzeug anfühlende Zeug sein, mit dem man hantiert? Tatsächlich ist es ein Werkzeug für das Werkzeug, eine Spiegelung des Verhältnisses von Spielwelt zu Spielfigur. In das Spielfeld des Gegners eindringen kann nur stellvertretend der Tennisball, aber mit dem Schläger ist es möglich, dem Tennisball die eigenen Vorstellungen dieses Eindringens zu vermitteln. Die Spielfigur hängt an der Spielwelt wie der Controller am Spieler, und in der Ausgestaltung ihrer beider Kommunikation bestimmt sich der Grad des gedanklichen Eintauchens in das Spiel. Je intuitiver die Benutzung des Controllers erfolgt, je stärker er mit dem Spielerkörper verschmolzen ist, desto stärker wird man von ihm absehen können und sich im direkten Kontakt mit der Spielfigur wähnen oder sich sogar als identisch erachten.