Jochen König

Jochen König: Fritzi i ja. Czyli o lękach ojca, że nie będzie dobrą matką; © Feminoteka 2015
Jochen König: Fritzi i ja. Czyli o lękach ojca, że nie będzie dobrą matką; © Feminoteka 2015
Fritzi i ja. Czyli o lękach ojca, że nie będzie dobrą matką
Lizenzverlag: Fundacja Feminoteka, 2015
Übersetzung: Katarzyna Leszczyńska.
Originaltitel: Fritzi und ich. Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein
© Herder, 2013

Jochen ist 27 als er erfährt, dass seine Freundin schwanger ist. Er will das Kind, sie ist skeptisch. Daraufhin entscheiden die beiden sich für einen radikalen Rollenwechsel: Nach ihrer Geburt zieht Fritzi zu ihrem Vater. Für den beginnt nun eine turbulente Zeit zu zweit - er will nicht nur ein guter Vater sein, sondern auch sein Leben im hippen Berlin nicht aufgeben. Ein authentisches Buch über das Leben eines echten „neuen Vaters“, über Rollenklischees, Partys und die Liebe.
(Klappentext)

Links zum Thema

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse