Sprache und Kultur

Neu entdeckt:
Die Internetseite „Produtos Portugueses” - Portugiesische Küche

© Sümeyye Yil© Hugo AreiasAuch wenn Portugal ein kleines Land ist, hat es ein unermesslich großes gastronomisches Erbe. Um dieses auf einer Plattform zusammenzufassen, haben die Direção-Geral de Agricultura e Desenvolvimento Rural in Zusammenarbeit mit der Federação Portuguesa das Confrarias Gastronómicas sowie MINHA TERRA - Federação Portuguesa de Associações de Desenvolvimento Local die Online-Plattform Produtos Portugueses ins Leben gerufen.
Ich bin an einem Samstagabend auf die Seite gestoßen, als ich zusammen mit einer deutschen Freundin das von mir so umschwärmte „pão de ló“ backen wollte. Denn nichts ist besser, um den Geschmack dieses so portugiesischen und so typischen Kuchens zu vermitteln, als gemeinsam eine Scheibe davon zu essen.

Auch wenn dieser fluffige Kuchen recht einfach zuzubereiten ist, beschlossen wir, vorher im Internet ein bisschen nach dem besten und traditionellsten Rezept zu suchen. Und dabei fanden wir noch mehr über diese leckere Süßspeise heraus: Zum Beispiel, dass sie einer naturgebundenen Tradition folgt oder den Trick, von Hof gekaufte Eier und Saft und Schale einer Orange zu verwenden, damit der Teig leckerer wird. Am Ende dieser süßen Arbeit genossen wir ein wirklich tolles Stück Kuchen, das von dem, welches mir meine Oma zu jedem Geburtstag bäckt, kaum zu unterscheiden war!

Kurzerhand surften wir noch eine Weile auf der Website herum, die uns (nicht nur) mit traditionellen Rezepten überraschte.

Wie ist die Website aufgebaut?

Produtos Portugueses ist in Kategorien, Regionen und Qualitätsmerk-
male aufgeteilt.

© Hugo AreiasUnter dem ersten Punkt findet man typisch portugiesische Produkte und Zutaten in Kategorien eingeteilt, unter anderem z.B. in Oliven und Öl; Käse und Milchprodukte; Gartengemüse und Getreideprodukte; Suppen; Nachtisch (Süßwaren) und Konditorei. Dazu gibt es dann eine Produktbeschreibung, es wird erklärt, wie die Lebensmittel genutzt und verarbeitet werden können und wann man sie für gewöhnlich verzehrt.

Man kann auch nach Regionen suchen. Dort findet man dann die speziellen regionalen Rezepte mit all ihren Besonderheiten. Vom Norden über die Algarve bis hin zu den Inseln lüftet das Online-Portal Produtos Portugueses alle Geheimnisse der portugiesischen Gastronomie.

Unter dem letzten Punkt findet man die Produkte schließlich in ihre spezifischen Qualitätsmerkmale unterteilt. Wichtig sind hier Vollständigkeit und detailgetreue Beschreibungen sowie der Schutz der typisch portugiesischen Produkte. Bei Denominação de Origem Protegida sind die Produkte nach Ursprungsregion sortiert, wie z.B. „Ananas der Azoren“. Außerdem findet man Produktbeschreibungen von Produkten mit Indicação Geográfica Protegida, unter Angabe der geographischen Region, in der sie typischerweise hergestellt werden. Ein Beispiel ist die „chouriço de carne de Estremoz e Borba“ (eine Wurstart, siehe Bild). © Hugo AreiasUnd natürlich fehlen auch die Produkte, welche wir als Especialidade Tradicional Garantida bezeichnen nicht. Diese Bezeichnung stellt sicher, dass die Produkte nach traditioneller Art und aus ursprünglichen Rohstoffen hergestellt werden, wie z.B. der „bacalhau de cura tradicional portuguesa“, einer Art Stockfisch, der trationell gelagert wird und so gereift ist. Dieser Teil der Website gefiel uns besonders gut, denn hier erhält man nicht nur technische Informationen über die verschiedenen Produktbezeichnungen, wie sie gewahrt und verteidigt werden, sondern auch darüber, welche Rolle das kulinarische Erbe bei der kulturellen Identitätsbildung eines Landes spielt.

Je mehr wir die verschiedenen Kategorien erforschten, desto mehr erfuhren wir über die Herkunft der Lebensmittel und ihre Geschichte. Diese Reise durch die portugiesische Kochkunst führte unausweichlich dazu, dass meine Freundin mir auch einige Geheimnisse der deutschen Küche offenbarte. Und während wir uns so unterhielten, wurde uns klar, dass Lebensmittel und Mahlzeiten vor allem eines sind: Kultur.

Übrigens kannst du auf der Plattform auch Videos finden, in denen nicht nur die Geschichte der Produkte, sondern auch ihre Möglichkeiten beim Kochen thematisiert werden. Alles in allem ist es eine tolle Seite für all diejenigen, die sich in der traditionellen portugiesischen Küche ausprobieren wollen. Worauf wartest du noch?
Sofia Santos

Copyright: Tudo Alemão
November 2017

Orignalsprache: Deutsch

     

     
     

    Migration und Integration

    Migration verändert Kulturen   

    rumbo @lemania

    © rumbo @lemania
    Auf nach Deutschland!

    FuturePerfect

    © Future Perfect
    Geschichten für morgen - schon heute, für überall.

    Goethe-Institut Portugal

    Willkommen
    auf unserer
    Homepage!