Musik

Alle fragen, was will ich werden

 
Song und Band: Lina Maly - Wachsen

Genre: Pop

Den Song bringt mich dazu zu denken, was ich in Zukunft machen möchte, zumal ich nächstes Jahr meinen Schulabschluss mache. Durch das Lied verstehe ich, dass ich der Weg im Leben bin, dass ich so leben kann wie ich möchte und keine Muster befolgen muss, nicht machen muss, was alle anderen machen, ganz egal, ob es um meine berufliche Karriere oder um meine Freizeit geht. Wenn ich ein Muster verfolge, riskiere ich meine Einzigartigkeit zu verlieren und etwas zu machen, das mir nicht gefällt und ich schließe es nicht aus, etwas ohne Liebe zu unternehmen :)

Den Song höre ich, wenn ich Musik auf Deutsch hören möchte oder wenn ich Lust auf Tanzen habe, denn der Rhytmus ist echt schön :)

Der Song erinnert mich an Groβeltern oder Eltern, die ihren Enkeln bzw. Kindern sagen, dass sie im Leben machen mϋssen, was sie sagen. Es erinnert mich auch an diejenigen, die an der Spitze sein wollen, aber die so ϋberlagert von dem Ergebnis sind, dass sie vergessen, die Reise zum Ergebnis zu schätzen und sich darauf zu freuen.

Ein paar Wörter über die Band 
Lina hat schon in der Grundschule mit Musik angefangen, als sie Klavierunterricht nahm. Sie hat viel mit ihrem drei Jahre älteren Bruder gesungen, der sie auch motiviert hat, das zu machen. Sie hat ihr Abitur letztes Jahr gemacht und ist aus Hamburg nach Berlin gezogen. Sie verlässt meistens das Haus ungeschminkt; das kann man als einen Protest von ihr betrachten, wie auch sie behauptet: „Ich bin ein ziemlich optimistischer Mensch, aber auch kritisch. Ich sehe wahrscheinlich noch nicht alle Fehler dieser Welt, aber viele“

Lieblingsverse
„Alle fragen, was will ich werden/ Niemand fragt mich, wer ich bin”,  weil ich mich in denen wiederfinde. In der letzten Zeit ist es mir mehrmals passiert, dass die Leute mich gefragt haben, was ich in Zukunft machen möchte, aber es wurden mir keine Fragen bezϋglich der Gegenwart Fragen gestellt.

Frage an FOKUS-Community

Welche Ideale hattet ihr, als ihr jung wart? Sind die gleich geblieben? Und diejenigen, die jetzt jung seid, habt ihr die gleichen Ideale, wie vor 5 Jahren?
Meine Ideale sind nicht gleich, wie vor 5 Jahren oder sogar vor 6 Monaten. Wenn man klein ist, versteht man den Begriff „Ideal” nicht gut. Wenn man zeichnen mag und die Leute die ϋbliche Frage nicht gut: Was wirst du, wenn du mal groß bist? Man antwortet Architekt, aber es ist nicht so, denn man geht zur Schule, lernt neue Dinge und bemerkt, dass einem etwas anderes gefällt. Ebenso bekommt man eine andere Weltanschauung während man wächst und alle diese Faktoren fϋhren zu einer Veränderung dieser Ideale. Es ist ganz normal.
Adina-Maria Ion

    Newsletter