FILM

BONUS: über das deutsche Kino und Komödien

 

Der erste deutsche Film, den du gesehen hast?
Ich erinnere mich nicht genau.

Wie findest du das deutsche Kino, im Allgemeinen?
Für mich ist es so: Es gibt nordisches Kino (Nordeuropäisch), amerikanisches, französisches, asiatisches Kino, dann kommt der Rest: spanisches, deutsches, etc. Also die Deutschen sind da in der Kategorie „Verschiedenes“. 

Gibt es eine gute Komödie?
Es gibt eine. Eine Deutsche? „Good Bye Lenin!“, ein Film, bei dem man lacht und danach weint. Ich glaube, ich habe ihn viermal gesehen.

Ein deutscher Film, der unterschätzt ist:
Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe (mit einer wunderschönen Filmmusik) und ein älterer, Aurora von Murnau. 

"Angst isst die Seele auf" (Fassbinder) oder "Paris Texas" (Wim Wenders)?
Paris Texas hat mir gut gefallen, aber ich muss zugeben, dass ich den anderen habe nicht gesehen habe.

Eine Art Stimmung eines deutschen Films, die dir im Gedächtnis blieb.
Ein bisschen unklar die Frage. Verzweiflung in „Gegen die Wand“.

Ovidiu M

    Newsletter