• Deutsch
  • English
  • Русский

      Agnes Meyer-Brandis hat sich in ihrer Laufbahn mit bildender Kunst und Neuen Medien beschäftigt. Ihre Arbeit, in internationalen Ausstellungen präsent und ausgezeichnet, beschreibt eine Wanderung an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft und erforscht die Grenzen zwischen Fakt und Fiktion, Fantasie und Technologie. Sie beschäftigt sich mit Orten und Situationen des Öffentlichen und des Imaginären gleichermaßen. Agnes Meyer-Brandis ist Gründerin des „Forschungsfloß FFUR“, einem kleinen Institut, dessen wesentlicher Forschungsfokus die Erkundung und Erfahrbarmachung subterraner Phänomene und Lebensformen ist.