2012

Etwa eine Million Menschen schauen sich den Kölner Rosenmontagsumzug an. Foto: J. Badura, Köln/Festkomitee Kölner Karneval

Jeck, Jeck, Hurra

Von wegen die Deutschen haben keinen Humor. In Köln feiern die Menschen Karneval so ausgelassen wie die Brasilianer in Rio de Janeiro. Wir haben uns ins Getümmel gestürzt.Mehr ...
© Marko Niemelä, Pussy Riot Soli-Skate

Roll to Russia, Roller Derby!

In Europa boomt der Vollkontaktsport auf Rollschuhen, räumt mit Rollenklischees auf und ist mit seinem Mix aus Sport, Feminismus, DIY, Punk und Pogo ein kulturelles Phänomen.Mehr ...

Die Geister des russischen Winters

To4ka-Treff hat mehr über Ded Moroz, der einen Sack voller Geschenke trägt, herausgefunden und nachgefragt, wer in anderen Völkern Russlands zu Neujahr Kinder beschenkt.Mehr ...

Selbstständig durchs Musikgeschäft

Wie schafft man den Sprung ins Showbiz? Wie helfen soziale Netzwerke? To4ka-Treff hat mit Bands gesprochen, die die Musikszene auf eigene Faust erobert haben, und nachgefragt...Mehr ...

Filme im Original

In Moskau endete gerade das 11. Festival des deutschen Kinos. To4ka-Treff befragte das Publikum über ihre deutschen Lieblingsfilme und -regisseure, die Gründe, das Kinofestival zu besuchen und die Rolle des deutschen Kinos in Russland.Mehr ...

Die Flashmob-Bewegung

Der Mut und die Fantasie der Kämpfer für eine ökologisch nachhaltige Zukunft des Planeten kennen keine Grenzen. Können aber Flashmobs und Protestaktionen wirklich was bewirken? To4ka-Treff hat nachgefragt.Mehr ...
© Leon Brocard CC-BY-2.0

Süßes made in Germany

Schokolade, Gummibärchen oder Pralinen – ohne Süßigkeiten wäre die Welt heute unvorstellbar. Deutschland ist für seine Naschereien besonders im Ausland bekannt, nicht zuletzt dank Unternehmen wie Haribo, Ritter oder Bahlsen.Mehr ...

Makler in eigener Sache

Unsere To4ka-Treff-Korrespondentin suchte zwei Wochen lang eine Wohnung in Berlin und stellte fest, inwiefern ein Visum im Pass, eine Barbekanntschaft, die Farbe der Strumpfhose, Pfauen und Klosterbrüder den Erfolg der Operation beeinflussen können.Mehr ...

„Deutsche Sprache – schwere Sprache“

„Deutsche Sprache – schwere Sprache“. Diesen Spruch bekommt man oft zu hören. Wenn man z.B. in einem Gespräch gar nichts mehr versteht, heißt es umgangssprachlich: „Ich verstehe nur noch Bahnhof.“Mehr ...

Wissenserweiterung

Selbst wenn sie fleißig alle Veranstaltungen an der Hochschule besuchen, spüren viele Studenten immer noch einen Wissensmangel. Wenn sie Lust bekommen, ihr Wissen zu erweitern, machen sie sich auf den Weg zu öffentlichen Vorträgen.Mehr ...

Eine „tierische“ Natur

Wenn es um „Napitki Pokreptsche“ oder „Rajony-Kwartaly“ geht, sind auch „Zveri“ nicht weit. To4ka-Treff ist es gelungen, sich mit Roma vor einem Konzert in Moskau zu unterhalten und ihn über seine Zukunftspläne auszufragen.Mehr ...

Wenn Kinobesucher sitzen bleiben

To4ka-Treff war für euch auf der Deutschland-Premiere des Films „Die Erzählungen“ von Michail Segal und sprach mit ihm auch über seinen neuen Film.Mehr ...

Lesenacht im Bilingua

Bei leicht gedämmtem Licht lesen zehn Schriftsteller nacheinander Textpassagen aus ihren Werken vor, fünf von ihnen verstehen dabei kein Russisch. Was genau geschah, hat To4ka-Treff für euch aufgeschrieben.Mehr ...

DAAD mit südlichem Akzent

Der Deutsche Akademische Austauschdienst bietet Chancen, um in Deutschland zu studieren - u.a. für russische Studenten und Lehrer. Silke Blum, offizielle Vertreterin des DAADs in Rostow am Don, erzählte Tot4ka-Treff von den Möglichkeiten.Mehr ...

Das Erbe des Meisters

Nachdem der junge Marat Aripow im Sowjetfilm legendäre Persönlichkeiten des Ostens gespielt hatte, erlangte er als Schauspieler sowie später auch als Regisseur riesige Popularität. Jetzt versucht er sich in einer völlig anderen Erscheinungsform – der Literatur.Mehr ...

Sprachlich Schönes zum Ansehen

Im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland veranstaltete To4ka-Treff einen Wettbewerb um die beste Verfilmung eines deutschen Gedichts.Hier die besten Arbeiten.Mehr ...
Ein eigentliches Deutsch der Migranten gibt es nicht. Foto: stockbroker © 123RF

Das Deutsch der Migranten

Auf der 48. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache diskutierten Sprachwissenschaftler kontrovers: über Kanak Sprak und andere Phänomene, die das Deutsch der Migranten ausmachen.Mehr ...

Hamburger Klezmer Musik

Hamburg Klezmer Band ist ein junges virtuoses Ensemble, das das deutsche Publikum seit 2007 begeistert.In einem Interview erzählen sie To4ka-Treff ihre ganz persönliche Klezmer-Geschichte.Mehr ...

„100% Moskau ist bereits in Planung"

Stefan Kaegis ästhetische Programm umfasst die unterschiedlichsten Formen. To4ka-Treff hat einmal genauer gefragt, was ihn inspiriert und wie seine Projekte zustande kommen.Mehr ...
„Und was kommt jetzt?“ Jugendliche vor der Frage aller Fragen | Foto: © dpa

Die Qual der Berufswahl

Im Moment der Entscheidung werden Kinderträume meist mit Berufen ersetzt, die Erfüllung oder das große Geld versprechen. Das Richtige zu finden, ist gar nicht so leicht.Mehr ...

Offene Nachbarschaft und Stadtentwicklung

In vielen Großstädten Deutschlands werden sogenannte „Wohnprojekte“ immer beliebter. Eins davon ist „Gofi-Luzie“, eine Wohngemeinschaft mit der ökologischen Weitsicht.Mehr ...

Entzug im Format einer Reality-Show

Acht Drogensüchtige aus Russland, Deutschland und den USA sind nach Kirgisien gekommen, um hier ein neues Leben zu beginnen – eines ohne Drogen, dafür vor laufenden Kameras...Mehr ...
Foto: Das blaue Sofa / CC BY © flickr.com

Erfolg ist ein Mysterium

Benjamin Lebert ist ein erfolgreicher junger deutscher Schriftsteller. Sein Debütroman wurde mit „Catcher in the Rye“ von J.D. Salinger verglichen. Im Interview erzählt er über den Versuch, Batman zu werden und seinen Plan B.Mehr ...
© Alina Kenschejewa

Ohne Hoffnung auf Erleuchtung

Mit dem Eintritt der Kälte muss Kirgisien in Dunkelheit leben. Die Stromerzeuger verheimlichen es nicht: Im Land werden Notabschaltungen der elektrischen Energie schon erwartet.Mehr ...
Foto: Berliner Büchertisch CC BY-NC © flickr.com

Ein Leben ohne Geld mitten in Deutschland

Heidemarie Schwermer lebt seit 16 Jahren ohne Geld. Frau Schwermer, die heute ihren 70. Geburtstag feiert, hat nicht einmal eine Wohnung.Mehr ...

Streiten auf Deutsch

Alexandra Rezunova aus St. Petersburg belegte auf dem Debattier-Wettbewerb „Jugend debattiert international“den dritten Rang. Sie erzählte, wie man von den Debatten das Zuhören und das einander Hören lernt.Mehr ...

„Avatare“, Bouncer und eine „Savanne“

Ein neues Taschkent, nicht das ruhige-offizielle, sondern ein dynamisches mit „Underground“, konnte man durch die Jugendaktion „Extrem gegen Drogen“ kennenlernen.Mehr ...

Problem Prokrastination

Die Last des Aufschiebens – und wie wir sie vielleicht doch besiegen. Erste Selbstdiagnose: Prokrastination im Anfangsstadium. Die Symptome kennt wohl fast jeder.Mehr ...

Russische Sprache, schwere Sprache

Im Interview sprechen die preisgekrönten Übersetzer Andreas Tretner und Dorothea Trottenberg über die ganz besonderen Herausforderungen bei der Übersetzung russischer Werke ins Deutsche.Mehr ...

„Ich lebe in zwei Welten, wie schizophren"

Janusz Wisniewski gibt prinzipiell gar keine Interviews in Deutschland. Für To4ka hat er aber eine Ausnahme gemacht und erzählt, warum seine Bücher in Deutschland nie veröffentlicht werden.Mehr ...

Dunkle Mächte im A2

In dem neu eröffneten Klub A2 fand am 7. Oktober ein Konzert von gleich drei deutschen Gruppen statt: der Gothic-Industrial-Metal-Band Lord of the Lost, der Elektro-Gothic-Band Blutengel und der Elektro-Gruppe PAKT.Mehr ...

Famos eilt zur Hilfe herbei

Studieren im Ausland, das ist keine einfache Aufgabe und nicht immer ist es klar, an wen man sich bei Fragen wenden kann. To4ka-Treff berichtet von einem Projekt, das Studenten hilft, sich in einer kulturell neuen Umgebung zurechtzufinden.Mehr ...
Kettenkarussell am Salzburger Rupertikirtag

Im hintersten Winkel Bayerns – der Rupertiwinkel

Das Oktoberfest ist das wohl berühmteste Volksfest der Welt. Es gibt aber auch noch zahlreiche Orte in Bayern, die sich alten Bräuchen und Traditionen widmen.Mehr ...

Ein Schritt zu mehr Toleranz

Neben den üblichen Fächern wie Mathe und Deutsch wird ab diesem Schuljahr in NRW auch Islamkunde unterrichtet. To4ka-Treff hat erfahren, was junge Deutsche von Islamkunde im Grundschulunterricht halten.Mehr ...
Foto: Witalij Saporoschenko

Der grüne Blick

Bei „Wir und die Zukunft: der grüne Blick“ stehen der Klima- und Umweltschutz im Fokus. To4ka-Treff hat die besten Arbeiten zu diesem Thema zum Ansehen aufbereitet.Mehr ...
Copyright: Russisch-Deutsche Studentenfilmtage

Klappe und Action!

To4ka-Treff war für euch auf den Deutsch-Russischen Studentenfilmtagen und hat herausgefunden, wer die angesagtesten Nachwuchsregisseure sind und wie internationale Filmproduktionen funktionieren.Mehr ...
Foto: Anton Klimow

Baikal und Buddhismus

Bei dem Wort Buddhismus denkt man meist sofort an Tibet, bunte Fahnen und Mönche. Für die Bewohner der Oblast Irkutsk sind diese Bilder allerdings Alltag. Warum das so ist, hat To4ka-Treff herausgefunden.Mehr ...

Science Slam im Gorki-Park

Science Slam

Slammen im Gorki-Park

Copyright: Science SlamSpieglein Spieglein an der Wand, was ist die interessanteste Wissenschaft im ganzen Land? Diese Frage durften Zuschauer am 14. September 2012 im Gorki-Park beim ersten russisch-deutschen „Kampf der Gehirne“, dem Science Slam, beantworten.
Copyright: Franz Schepers

Lord Of The Lost: Melancholie trifft Energie

Die Gothic-Metal-Band Lord Of The Lost ist ein fester Begriff in der deutschen Musikszene. Im Oktober feiert sie ihr Demüt in Russland und ihr habt die Möglichkeit, Karten für ihr Konzert und ein Treffen mit ihnen zu gewinnen.Mehr ...
© www.polynoid.tv

Polynoid animiert

Avatar, Final Fantasy, Beowulf und andere spektakuläre Filme haben eines gemeinsam – sie sind animiert. To4ka-Treff war für euch im „Netz der Spinne“, um zu erfahren, wie solche Filme gemacht werden.Mehr ...
Copyright: fotolia

Die Türkei – die Wiege der deutschen Sprache

Die indoeuropäischen Sprachen, zu denen auch Deutsch zählt, sind vor 9000 Jahren auf dem Gebiet der Türkei entstanden. Haben somit die Deutschen den Türken ihre Sprache zu verdanken?Mehr ...
Kartoffelsalat als Specksalat © Oxfordian Kissuth CC-BY-SA-3.0

So is(s)t Deutschland

Amerikaner lieben Hamburger, Portugiesen Bacalhau, Engländer Fish ’n’ Chips – und die Deutschen? Ja, was eigentlich? To4ka-Treff Autor Sebastian Wenzel stellt lokale Lieblingsgerichte vor.Mehr ...
© Tim Jungeblut

Schloss Neuschwanstein: Abgründe und Brücken

Noch bis Ende des Jahres ist die bekannte Touristenattraktion Deutschlands von einem Baugerüst umgeben. Ob sich trotzdem ein Besuch lohnt? Tim Jungeblut hat für To4ka-Treff am Kamin sinniert.Mehr ...
Foto:trianon-studio.ru

Mitternächtliche Tänze

Vor zwei Jahrhunderten, als es noch keine Kinos oder Einkaufszentren gab, waren Freizeitbeschäftigungen bei weitem nicht langweilig. Denn man konnte lange Ballnächte genießen, die bis zum Morgengrauen andauerten.Mehr ...
Foto: Dieter Draxl, CC BY-NC-SA

„Malteser Hilfsdienst" – klein, aber hilfsbereit

Suchen in St. Petersburg Obdachlose eine Unterkunft, dann ist ihre erste Anlaufstelle der Malteser Hilfsdienst – wo sie zu essen bekommen und ihnen geholfen wird.Mehr ...
© Martin Och

„Dass ich schwul bin, ist eine Randerscheinung“

Lesben und Schwule in der CDU. Konservativ und homosexuell: Passt das zusammen?Mehr ...
© Steffi Unger

Fabrik innovativer Lösungen

Mit Innovationen in Richtung Zukunft

© Steffi UngerOb durch sitzen Energie erzeugen oder mit Hilfe von Luftballons Wasserrohre reparieren – hinter jeder klugen Idee steckt ein noch viel klügerer Kopf. Um diesen Ideen in einem professionellen Rahmen freien Lauf lassen zu können, hat die Stiftung Internationaler Jugendaustausch und der Deutsch-Russische Austausch 45 junge und hochmotivierte Erwachsene aus Russland und Deutschland nach Moskau eingeladen. Im Planspiel „Fabrik innovativer Lösungen“ sind jedoch nicht nur Businesspläne und Vermarktungsstrategin für die Zukunft entstanden, sondern auch Berichte und Interviews aus dem Hier und Jetzt.
Foto: kubana.com, Andrey Filatiev

Kubana Festival 2012

„Kubana, Meer, Strand, Sand“ – dazu ein paar Rockakkorde – so klingt der offizielle Jingle des Festivals der Freiheit in Südrussland, am Schwarzen Meer, dort, wo einst die Atamane hoch zu Ross durch die Steppe ritten.Mehr ...
© Let's bike it!

Moskauer Graswurzeln

Wer in Moskau etwas bewegen will, bewegt es am besten selbst – immerhin hat der Zeitbegriff in Russland ähnliche Dehnbarkeit wie Kaugummi und die staatlichen Mühlen mahlen langsam, wenn sie überhaupt mahlen.Mehr ...
Foto: Tim Jungeblut

Thomas Melle: Sickster

Wenn die Dreißiger beginnen und das Nachtleben nicht mehr Vergnügen sondern Flucht ist, wird der Hipster zum „Sickster“. Thomas Melle beschreibt in seinem gleichnamigen Roman das Schicksal derer, die den Absprung nicht schaffen.Mehr ...
Foto: Privat

„Berlin ist für mich ein gutes Omen“

Hose mit mehreren Taschen, Ohrring im linken Ohr - Juri Andruchowytsch, einer der bekanntesten Schriftsteller, Dichter, Essayisten und Übersetzer ukrainischer Gegenwartsliteratur.Mehr ...
© Sebastian Wenzel

Das perfekte Steak vom Grill

Von wegen, Deutsche sind nicht heiß. Ganz im Gegenteil. Sie sind Feuer und Flamme. Zumindest, sobald die Sonne scheint und die Grillsaison eröffnet. Damit das Fleisch perfekt schmeckt, verraten wir Tipps zum Nachmachen.Mehr ...

Auf Kosten des Hauses: Wer bringt uns zum Staunen?

Um erfolgreich zu sein, muss man hervorstechen: Die Konkurrenz gedeiht in praktisch allen Geschäftsbereichen.Mehr ...
Deutsche Tage in Woronesch im September 2011

„Frei, aber immer viel zu tun“

Die deutsche Journalistin Heidi Beha hat zwei Jahre lang in Woronesch als Lektorin der Robert Bosch Stiftung gearbeitet. Im Juli kehrte sie nach Deutschland zurück und sprach nun mit To4ka-Treff über ihre Arbeit und Erfahrungen.Mehr ...
Foto: Sommeruniversität

Ein Blick auf die politische Zukunft Zentralasiens

Alina Ivanova und Mariya Yevdakova haben sich auf der Sommeruniversität mit Fragen über die politische Zukunft Zentralasiens beschäftigt und dazu Interviews geführt, die sie im folgenden Artikel auswerten.Mehr ...

Das Amphi Festival: Gothic-Party am Rheinufer

21. Juli, mittags. In Latex und Spitze gekleidete Menschen versammeln sich am Kölner Dom und machen sich zum anderen Rheinufer auf. Herzlich Willkommen beim Amphi Festival!Mehr ...
© Tim Jungeblut

Der lange Weg zum Gulag

Unlängst fand in Neuhardenberg bei Berlin die erste Ausstellung zum stalinistischen Lagersystem in Deutschland statt. Danach soll sie als Wanderausstellung auf Reisen gehen und macht zurzeit in Weimar Station.Mehr ...
Julia Westlake mit Horst Lichter und Johann Lafer bei der Fernsehaufzeichnung Lafer! Lichter! Lecker! © Udo Grimberg CC-BY-SA-3.0

Kochshows: Es blubbert und brutzelt im Fernsehen

„Schatz, was kochen wir denn heute?“ Auf diese Frage haben etliche Shows eine Antwort parat. Ob Kochen mit Tim Mälzer, kochende Promis oder Kochwettbewerbe – alles ist erlaubt.Mehr ...
Ein Kindergarten in Sofia, Photo: Elena Chochkova, CC-BY-SA-3.0

Kinderlosensteuer: (k)ein Anreiz für Fruchtbarkeit

Es wurde laut um die Politiker Philipp Mißfelder und Marco Wanderwitz. Die Idee, dass kinderlose Bürger 1 Prozent mehr Steuern zahlen, sorgte für heftige Kritik.Mehr ...
Foto: Nikita Pasetschnikow

Art-Amnestie: Gefangenentheater

In Rostow-am-Don im Festival "Rostower Lesungen" wurde die Videoversion des Bühnenspiels „Nicht allein“ gezeigt. Das Stück wurde von den Insassen der Strafkolonie Nr. 10 verfasst.Mehr ...
© Tim Jungeblut

Prenzlauter Berg

Der Prenzlauer Berg in Berlin ist wohl einer der musikalisch aufregendsten Stadtteile Deutschlands. To4ka-Treff hat an einem Spaziergang teilgenommen und sich zeigen lassen, wer hier alles Tür an Tür wohnte.Mehr ...
© Moskauer Schule für politische Bildung

Ganz Russland an einem Tisch

Debattieren, fragen, reflektieren – die Moskauer Schule für politische Studien (MSPS) bietet jungen Menschen aus Russland die Möglichkeit, offen über politische Probleme zu diskutieren.Mehr ...
Foto: Andrej Salow

Von der Kiewer Luftfahrt an die Moskauer Theater

Nachdem Wassilij Schemjakinskij die erste Ausbildung in der Ukraine hinter sich hatte, beschloss er eines schönen Tages, sein Leben zu ändern, und fuhr nach Moskau um Schauspieler zu werden.Mehr ...
Foto: Paulus Ponizak

"Regenbogenwohnung"

To4ka-Treff besuchte das Berliner Quartier, lernte die LGBT-Vertreter kennen und erfuhr, warum Russische Botschaft mit den bunten Konfetti beschossen wurde.Mehr ...
Foto: Artyom Golotschapow

To4ka-Treff auf dem Sommerfest

Das Goethe-Institut Moskau veranstaltete auch in diesem Jahr das Sommerfest. To4ka-Treff fixierte die Highlights des Festes auditiv und fotografisch.Mehr ...
Der Beitrag wurde im Rahmen der Zentralasiatischen Medienwerkstatt erstellt

Die Jurte der Wochenendnomaden

Raus aus den Betonbauten und rein in die Jurten – die Tradition, Jurten als Unterschlupf vor Sonne und Stress zu nutzen, ist wieder erwacht und erfreut sich großer Beliebtheit bei Städtern.Mehr ...
© Fotolia

An den Ufern des Don erklingt wieder das Gotische

Nach 1600 Jahren ist die gotische Sprache wieder am Don zu hören. Doch das wird wohl nicht mehr lange so sein. Hierüber erzählte der Wissenschaftler Alexandr Noranowitsch.Mehr ...
Foto: Julija Grendisch

Ohne Unterschiede?

In einer Zeit als Frauen Reifröcke und Männer Fracks trugen, waren sowohl die Rollen der einen wie auch der anderen in der Gesellschaft klar vorgeschrieben. Mit der Veränderung der Mode und der gesellschaftlichen Verhältnisse verschwand die klare Aufteilung.Mehr ...
Foto: Ivan Dinius

Fußball mit Goethe

Die Ukraine entschloss sich die Gäste der Fußball-Europameisterschaft 2012 nicht nur mit teuren Hotels und Fan-Zonen zu erstaunen, sondern auch mit dem ukrainisch-deutschen Projekt „Europäisches Städtchen“.Mehr ...
Symbolbild: Hund schaut durch einen Zaun. Autor: Mikapon, Lizenz: cc-by-sa-2.0.

Animal-Hoarding: Wenn Tierliebe zur Tierqual wird

Manche Menschen sammeln Briefmarken, andere Fußballkarten. Animal Hoarder dagegen sammeln zwanghaft Haustiere. Wie kann es dazu kommen und was genau ist eine Tiersammelsucht?Mehr ...

Zeit zum Lesen

Der Berliner Fantasy-Autor Laser Yl erzählte To4ka-Treff über seinen neuen Roman „Der Wahnsinn der Zeit: der Diamantengepard“ und das Projekt „ Zeit zum Lesen“ für russisch schreibende Autoren und Übersetzer aus der GUS und Europa.Mehr ...
Autor: Marshall Astor aus San Pedro, Vereinigte Staaten von Amerika, CC-BY-SA-2.0

Lohnt der Blick zurück?

Wozu soll uns die Vergangenheit bloß inspirieren? Die bessere Technik haben wir heute und die Utopien waren Quatsch. Aber das ist nicht alles. Eine Polemik.Mehr ...

Die Suche nach der Demokratie in Russland

Der neu gegründete Alumni-Verein des deutsch-russischen Jugendparlaments veranstaltete eine Konferenz zu Demokratie und Wahlen in Berlin.Mehr ...

„Hey ho, Väterchen Ataman“

Kosakentum im 21. Jahrhundert – ein Anachronismus? In der im Gebiet Stawropol gelegenen Siedlung Grigoropolisskaja suchen kubanische Kosaken noch immer nach ihrem Platz in der Gesellschaft.Mehr ...
© Projekt Freunde vor Ort

Freunde vor Ort

„Freun@de vor Ort. Встреча с немецким“ – eine Reise auf den Spuren der russlanddeutschen Minderheit. 12 Sprachassistenten des Goethe-Instituts initiierten dieses Pilotprojekt und führten es im April und Mai 2012 durch.Mehr ...

„Barfuß Nackt Herz in der Hand“

Dieses Theaterstück ist ein Spektakel der besonderen Art, das die Thematik der Multinationalität behandelt. Es erzählt von den Grausamkeiten der ethnischen Diskriminierung und lehrt den Zusehern Mitgefühl zu zeigen.Mehr ...
© Assja Kopitschnikowa

Die Sprache des Theaters

Am 15. und 16. März führten das Goethe-Institut St. Petersburg und der Klub „Druschba“ das regionale Festival für Schultheater auf Deutsch durch. To4ka-Treff hat das Festival im Kinosaal des Antschikow-Palais besucht.Mehr ...
Foto: Georg Genoux

„Es geht nicht darum, wer am lautesten schreit“

Wozu das dokumentarische Theater ausgedacht wurde und warum die 80-Jährigen „König Lear“ auf der Bühne spielen, erklärte To4ka-Treff der deutsche Regisseur Georg Genoux.Mehr ...
© Jugend debattiert international

Nicht gegen einander - mit einander

„Jugend debattiert international“ ist ein originelles Mittel, um deutsche Sprache zu erlernen. Im Laufe der Debatten lernen die Schüler der oberen Klassen einen Dialog richtig zu führen.Mehr ...
Das Schicksal der Erde liegt in unserer Hand. Bild: Jonas Müller, www.jugendfotos.de, CC-BY NC

Jugend denkt um.welt

Was machen Jugendliche rund um den Globus, wenn sie die Welt retten wollen? Richtig – sie werden Klimabotschafter.Mehr ...
© Sebastian Wenzel

Unterwegs im deutschen Wald

Für Stadtbewohner eine Oase der Ruhe, für Künstler ein Ort der Inspiration und für Tiere ein Zuhause. To4ka-Treff macht mit Euch einen tierischen Ausflug in den deutschen Wald.Mehr ...
© Boris Lauser

Die rohe Revolution

Rohkost gilt den meisten als asketisch und lustfeindlich. Doch in diesem einst so biederen Metier hat sich eine Gourmet- Revolution zugetragen, die man so niemals erwartet hätte. To4ka-Treff hat einen der Revolutionäre getroffen.Mehr ...
© Robert Neu

Alles außer Fußball Teil 2: Rollstuhlrugby

Fliegende Rollstühle, heftige Aufschläge, spannende Spielzüge und die Chance, wieder aktiv am Leben teilzunehmen – auf jeden Fall keine Sportart für Weicheier.Mehr ...
Foto: Privat

Die Geschichte eines deutsch-russischen Wörterbuches

Was vereint Gemüselagerhalle, Russische Sprache und Biographie einer deutschen Familie? Ein To4ka-Treff-Korrespondent stellt seine bewegende Geschichte dar.Mehr ...

„Romantismus ist kein Mainstream“

Der Vize-Präsident der Organisation „Ecodefense“ Wladimir Sliwjak berichtet über die Lage der Kernenergie in Russland im Vergleich mit anderen Ländern und von der Position der Staatsorgane in Bezug auf diese Frage.Mehr ...
Copyright: female2012

Keine Frauensache?

Die Sonne scheint unbarmherzig auf das staubige Spielfeld, kein Windstoß kühlt die schwitzenden Spielerinnen. Junge Frauen rennen einem Ball hinterher, solche Auftritte gibt es nicht oft auf ukrainischen Trainingsplätzen.Mehr ...
© Vedaikya

Vedaikya! Zu Gast bei einer Minsker Elektro-Band

Nach mehr als zehn Jahren im Chor sind Oksana Kazachyok und Elena Skorokhod auf Elektro umgestiegen. In Minsk arbeiten sie an ihrem Traum – und feiern schon erste Erfolge.Mehr ...
Copyright: Jekaterina Dolgina

Schienen nach Deutschland

Bei der Langen Nacht der Museen flanieren Kunstliebhaber jeder Stadt von Museum zu Museum. Doch Jekaterinburg bietet seinen Museumsfans jetzt nicht nur die Möglichkeit dies zu Fuß zu tun, sondern auch bequem in der Straßenbahn.Mehr ...
© Internationales Kinderzentrum

Von Twer bis nach Heppenheim

„Internationales Kinderzentrum“ koordiniert Fragen des internationalen Tourismus und erfüllt die Funktion des Russischen Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit der BRD.Mehr ...
Vadim Levin, Foto: Oxana Zenner

In der Literatur-Werkstatt mit Vadim Levin

Der Kinderpoet und Pädagoge Vadim Levin leitet seit 20 Jahren eine Literatur-Werkstatt für Kinder in Charkow. Die zweisprachige Erziehung ist dabei von besonderer Bedeutung.Mehr ...
Kopie des Spiels „Sagaland“ © Sebastian Wenzel

Spielen mit dem Klassenfeind

Gesellschaftsspiele wie Monopoly waren in der DDR verboten. Daher bauten die DDR-Bürger sie heimlich nach. Richard Geis und Hartmut Göpner zeigen die alten Kopien in einer Ausstellung in Chemnitz.Mehr ...
Foto: Jens Mühling

„Ich erzähl‘ so gerne über Russland“

Der deutsche Journalist Jens Mühling machte sich auf die lange Reise durch Russland, um zu erfahren wie das russische Land denn in Wirklichkeit ist. Vor kurzem ist sein Buch „Mein russisches Abenteuer“ erschienen.Mehr ...
Foto: Jekaterina Dolgina

„Science-Art“ in Jekaterinburg

Innovationen sind heute nicht nur für diejenigen ein Prestigebereich, die sich mit Wirtschaft und Politik befassen. Innovationen sind auch für die Kunst attraktiv geworden.Mehr ...
© Carina Huppertz

Mehr Umweltschutz im Alltag

Der Müll landet unsortiert in einer Tonne, der Herd wird als Heizung benutzt und seit dem Rückzug bei der UNO-Klimakonferenz in Durban im Dezember 2011 wirkt Russland in Sachen Umweltschutz untätiger denn je.Mehr ...
Foto: RotFront

Man soll den Fußball nicht boykottieren!

Deutsche Medien rufen zum Boykott der EM-2012 auf. Berliner Ukrainer, Gründer der Band "RotFront" Yuriy Gurzhy sprach mit To4ka-Treff über die Beziehungen der beiden Länder und die Wichtigkeit des Fußballs in seinem Heimatland.Mehr ...

Warum weniger mehr ist

Wir sind von vielen Dingen und Menschen umgeben, uns belasten viele Verpflichtungen. Weltweit verstand man - es ist an der Zeit zu vereinfachen. Wie das funktioniert – fand To4ka-Treff heraus.Mehr ...
© photocapy-creative commons

Türen auf gegen Betrüger und Ganoven

Eine ukrainische Bürgerbewegung öffnet ihre Türen für Fußballfans aus aller Welt. Ein gastfreundlicher Protest gegen Korruption und horrende Übernachtungspreise.Mehr ...
Foto: Anastassija Byrka

Ein „Lingvo-Kind“ erziehen?

Ab welchem Alter bringt man einem Kind eine Fremdsprache bei? Traditionell, von der Schulbank an? Oder vielleicht früher – ab dem Kindergarten? Oder schon mit der Windel? All diese Varianten sind vorhanden.Mehr ...
Copyright: fotolia

Kriegskinder

Seit dem russischen Sieg im Zweiten Weltkrieg sind 67 Jahre vergangen. Doch die Zeitzeugen des Krieges haben seine Ereignisse bis heute nicht vergessen, und für viele von ihnen bleiben sie unbewältigt.Mehr ...
© artist unknown (internationalposter.com)

Alles außer Fußball Teil 1: das Wurfspiel Gorodki

Während der Countdown zur EM läuft, hat sich To4ka nach alternativen Sportarten abseits des grünen Feldes umgeschaut. Den Anfang macht das alte russische Wurfspiel Gorodki.Mehr ...
Die Autorin Anna Reid, Foto: Nadja Schmidt

„Blockada“ – Anna Reid und Leningrad

Passend zur Ausstellung „Die Blockade Leningrads“ im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst hat die Autorin Anna Reid aus ihrem Buch Blokada. Die Belagerung von Leningrad, 1941–1944 gelesen.Mehr ...
Russische Briefmarke mit einem Porträt des sowjetischen Regisseurs Andrej Tarkowskij.

„Ich bin verloren“ – Andrej Tarkowskij

Andrej Tarkowskij ist einer der wenigen russischen Regisseure, die Anerkennung im Ausland erfuhren. Seine Filme inspirieren auch nach seinem Tod Filmemacher in aller Welt.Mehr ...
© Colourbox.com

Was lest ihr?

Was lesen junge Menschen? Was sind ihre Lieblingsautoren? Welchen Platz nimmt das Lesen in ihrem Leben ein? Deutsche und russische Studenten verraten To4ka-Treff ihre Lieblingsbücher.Mehr ...
© Sebastian Wenzel

Die Kunst des Bierbrauens

In Deutschland gibt es über 5.000 Biere. Wem das nicht genügt, der kann lernen, Bier selbst zu brauen. To4ka-Treff Reporter Sebastian Wenzel zeigt euch wie ihr den prickelnden Gerstensaft selbst herstellen könnt.Mehr ...
Foto: Svetlana Pi

Deutsche Wurzeln im Leningrader Underground

Olga Krause ist Dichterin, Interpretin eigenhändig geschriebener Lieder, eine bekannte Figur des Leningrader Undergrounds und engagiert sich aktiv im Kampf für die Rechte sexueller Minderheiten.Mehr ...
Foto: Privat

„Internationalität kann man nicht übersetzen“

Der Übersetzer Michail Peregudow erklärt im Interview, was interkulturelle Kommunikation bedeutet, welche Tücken das Deutsche hat und warum Dolmetschen für Politiker besonders spannend ist.Mehr ...
Foto: Privat

Aus erster Hand

Wer sich ein Stück des „Ersten Theaters“ anschaut, kauft den Schauspielern alles ab. Artjom Nachodkin, Regisseur des sibirischen Theaters, über Gastrollen in Fabriken, Bühnenbilder aus Pappe und Witze unter der Gürtellinie.Mehr ...
© Marta Uchowa

Tritt in die Pedale!

Langsam, aber sicher erkämpfen sich die Fahrradfahrer ihren Platz russischen Großstadtjungel. To4ka-Treff hat mit Vertretern der Szene gesprochen und gibt einen Ausblick in die Zukunft.Mehr ...
© Georg Nonnenmacher / Majestic

„Ausgerechnet Sibirien“

Vor der Filmpremiere von „Ausgerechnet Sibirien“ erzählen Produzentin Minu Barati und Hauptdarsteller Joachim Król von den Dreharbeiten in der russischen Stadt Murmansk und ihren Eindrücken von Land und Leuten.Mehr ...
Foto: Vanessa Anaya, CC-BY-NC-SA

Deutscher ANDERSground in St. Petersburg

St. Petersburg gilt als Russlands Fenster nach Europa. Das Jugendprojekt ANDERSground bringt mit frischen Ideen deutsche und russische Neugierige zusammen, um die Stadt auf eine neue Art zu entdecken.Mehr ...
Foto: Ksenia Maksimowa

Der vergessliche Storch

In den letzten Jahren war in deutschen Nachrichten oft über den Mord an Neugeborenen zu lesen. Babyklappen sollten dieses Problem lösen. Ob das ein Fortschritt ist, fragt sich To4ka-Treff.Mehr ...
Copyright: Swetlana Rybka

„Second-hand“ auf Rädern

Deutsche Züge kommen in der Ukraine wieder ins Rollen. To4ka-Treff erfuhr von der zweite Geburt des europäischen Transports.Mehr ...
Foto: Tamara Anisimowa

Ein Mosaik der Zeit

Ein Puzzle mit 1.750.000 Teilen? Vor dieser Aufgabe standen die Kirchenrestauratoren von Welikij Nowgorod. To4ka-Treff fand heraus, wie man so eine Herkulesarbeit angeht.Mehr ...
Foto: Swetlana Rybka

Speis und Trank von Unbekannt

Einem Fremden einen Salat oder ein Kinoticket bezahlen, noch bevor er überhaupt hier ist? Warum eigentlich nicht! Immer mehr ukrainische Städte kommen auf den Geschmack dieser Idee.Mehr ...
Foto: 16th Line

Berlin tut gut in Rostow

Ausstellungen moderner europäischer Kunst sind in Moskau nichts besonderes, aber in Südrussland bisher die Ausnahme. To4ka-Treff besuchte die Eröffnung der Ausstellung "Berlin tut gut" in der Rostower Galerie "16th Line".
Mehr ...
Foto: AlgarabíaKunst, CC BY-NC

Mit freundlichen Grüßen

Jeden Tag zieht man in Deutschland dutzende Briefe aus dem Postkasten. Worüber schreiben die deutschen Instanzen mit solchem Eifer und welche neuen fiskalischen Wendungen kann der Empfänger dabei lernen?Mehr ...
Foto: Mariya Ter

„Das Theater ist mein Glück und meine Droge“

Anstellung im Taganka-Theater, Film-
drehs, Hauptrollen im Viktjuk-Theater... Mit seinen 28 kann Igor Newedrow auf beachtliche Schauspiel-Biographie zurückblicken.Mehr ...
Copyright: Seite des Vereinigten Museums der Schriftsteller im Ural

Laut und für sich selbst lesen

In Jekaterinburg wurde ein Treffen mit Iris Hanika, der Preisträgerin des Literaturpreises der EU, der Autorin des Romans "Das Eigentliche" stattgefunden.Mehr ...

Ozean der Musik

Konzerte gehören schon lange zum Alltag in Jekaterinburg, und auch deutsche Musikgruppen reisen regelmäßig zu Auftritten an den Ural. Beim Auftritt der berliner Band "The Ocean" war im gesamten Klub kein freier Platz mehr zu finden.Mehr ...
Foto: Thomas Kunz

Ein Schauspiel im Klassenzimmer

Im Interview berichtet der Theaterregisseur Stephan Weiland, wie es dazu kam, dass er ein britisches Stück in russischen Schulen aufführt.Mehr ...
Foto: Andreas Gsoellpointner, CC BY-NC-ND

„Das Publikum ist für Musik der Feind Nr.1, warum daran denken?“

Der Komponist Wladimir Martynow ist ein Wandler zwischen den Welten. Im Interview berichtet vom Klosterleben und Musikerdasein.Mehr ...
Foto: Marta Uchowa

Die Parkrevolution

Moskau ist bekannt für breite Straßen und ewige Staus. Doch es hat auch ein anderes Gesicht: das der Parks und Grünflächen.Mehr ...
Foto: Egor Borisowitsch

Psoj Korolenko - Der absolut glückliche Mensch

To4ka-Treff Korrespondentin hat sich mit dem originellen Künstler nach seinem Auftritt in Rostow am Don unterhalten.Mehr ...
Foto: Svenja Bednarczyk

Friedlich, aber volle Kanne dagegen

Wo sich sonst nicht viel mehr tummelt als die Bewohnerinnen zweier Wespennester, campen zehn Tage lang rund hundert Klimaaktivisten.Mehr ...
Foto: Fotolia.com

Karriere selbst gemacht

Manche Jugendliche wollen heutzutage alle Fäden in der Hand haben, um ihre eigene berufliche Laufbahn möglichst kreativ zu gestalten.Mehr ...
Foto: Anastassija Filimonowa

Für Putin?

Das Echo der moskauer Demos hallt bis nach Rostow-am-Don. Auf das Meeting „Für ehrliche Wahlen!“ folgte ein Meeting zur Unterstützung der Regierungspartei. Wer sind diese Leute die Putin wählen?Mehr ...
Foto: Yulia Lebedewa

UdSSR: Das kollektive Unbewusste

Der Regisseur Alexei Krikliwi hat eine Zeitmaschine erfunden und inszeniert Anfang der 90er Jahren in seinem Speeching.Mehr ...

Trickfilme kleiner Regisseure

Mit einfachsten Mitteln haben Kinder und Jugendliche aus Russland und Deutschland im Rahmen von einem Sprachprojekt von MitOst e.V. spannende Trickfilme selbstgemacht. Schaut Euch drei beste Filme des Workshops an!Mehr ...
© Amelie Losier (Berlinale 2010)

Berlinale 2012 – Russischer Film auf Augenhöhe

Vom 9. bis 19. Februar fand die 62. Berlinale statt. Im Interview spricht Festivaldirektor Dieter Kosslick über den russischen Film und verrät, welcher Film ihn persönlich inspirierte.Mehr ...
© Bettina Stöß

Auf Palucca‘s Spuren

Tanzen ist die Poesie des Fußes. Für Lidija Melnikova ist es mehr, als nur das.Mehr ...
(c) Anna Louban

Pelz: Sondermüll auf Pump

Pelze sind ein beliebtes Accesoire in Kasachstan. Man kleidet sich gerne mit ihnen, ohne zu wissen, wo sie herkommen. Mit vielen Chemikalien behandelt sind sie eigentlich Sondermüll.Mehr ...
(c) Anne Gavrina

„Ja, das meine ich ernst“

Das weiße Band ist zum Symbol der Protestbewegung für ehrliche Wahlen geworden. To4ka-Treff hat mit einem Programmierer, der 18 Kilometer Band zurechtgeschnitten hat über die Symbolik und seine Motivation gesprochen.Mehr ...

Die perfekten Mädchen

Im Rahmen des Projekts „Respekt“ hat sich eine Gruppe Comiczeichner versammelt um Geschichten zum Thema Respekt auszudenken und anschließend zu zeichnen. So entstand „Die perfekten Mädchen“ des deutschen Künstlers Mawil.Mehr ...

Deutschland im Miniaturformat

Rasende Autos, malerische Kapellen und Feuerwehrmänner im Einsatz: Ein Besuch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg präsentiert Deutschland im Miniaturformat.Mehr ...
© Goethe-Institut Moskau

Moskauer Marathons

Der neue Generalsekretär des Goethe-Instituts, Johannes Ebert, war fünf Jahre lang Leiter des Goethe-Institus in Moskau. To4ka-Treff erzählt er von seinen Errungenschaften dieser Zeit.Mehr ...
© Marta Uchowa

Die mit der roten Armbinde

Ehrenamtliche Ordnungshüter waren zu Sowjet-Zeiten keine Seltenheit. Jetzt kommen die „Druzhiniki“ wieder und sind immer öfter auf russischen Straßen auszumachen.Mehr ...
© Nadja Schmidt

Betrug mit Zaubertinte? – Russische Parlamentswahlen

In Russland fanden am 4. Dezember 2011 Parlamentswahlen statt. Das Ergebnis löste große Empörung bei den Opponenten aus, da die Pro-Putin-Partei als absolute Wahlsiegerin aus den Wahlen hervorging.Mehr ...
Ein Roulette-Kessel. Foto: Sebastian Wenzel

Unglück im Glück – Auf Dostojewskis Spuren

Fjodor Dostojewski verspielte in der Wiesbadener Spielbank 3.000 Goldrubel – und schreibt diese Erfahrung in „Der Spieler“ nieder. Ein Blick in den Roman und das Casino.Mehr ...
Foto: Joseph Diener

Knipsend durch Russland

Joseph Diener ist schweizer Fotoreporter. Er war mehrmals in Russland, zeigt sich ganz begeistert von Land und Leuten, wünscht sich immer wieder nach Russland zu kommen und will irgendwann einmal Wladimir Putin fotografieren.Mehr ...
© DRJA

Marina Koreneva und Faust

Marina Koreneva, Drehbuch-Co-Autorin des Films Faust, erklärt im Gespräch mit Regine Kayser, der Geschäftsführerin der Stiftung DRJA u.a. inwiefern sich diese Faust-Interpretation von den anderen Faust-Verfilmungen unterscheidet.Mehr ...
© Colourbox.com

„Guten Appetit“ – Einblick in deutsche Kühlschränke

Sag mir was du isst und ich sage Dir, wer Du bist. Wir haben fünf jungen Deutschen in die Kühlschränke geschaut und sie zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt.Mehr ...

Tanz im Tribalstyle

© Российская Федерация Трайбла

Tribal


© Российская Федерация ТрайблаEin Tanz, der Dutzende anderer in sich vereint - und sich dennoch mit nichts vergleichen lässt: Die in den USA entstandene Hommage an die Kraft der Weiblichkeit findet auf beiden Seiten des Ozeans immer mehr Anhänger. Was genau dieser Tribal ist, und wie er in Deutschland und Russland aussieht, lest ihr in unserem neuen Spezial.

Wird die Öko-Energie zum Fluch?

Mehr Windräder, Hochspannungsleitungen und Monokulturen für Biogas-Anlagen: Geht die Energiewende auf Kosten des Landschaftsbildes? Professor Michael Succow erklärt, ob dies nötig ist.Mehr ...
Bunte Kondome © Colourbox.com

Mit Sex die Welt retten?

Umweltfreundliche Kondome, Sex-Spielzeuge aus natürlichen Materialien oder Umweltaktivisten, die durch Sex den Regenwald retten wollen: Der „grüne“ Trend im Sexualleben ist nicht zu übersehen.Mehr ...
Copyright: Nurija Fatychowa

Die neue Esskultur in Russland

Essen liegt im Grenzbereich zwischen Politik, Wirtschaft und Philosophie. Es spiegelt den realen Alltag der Menschen umfassend wider. Im Gespräch mit Moskaus berühmtesten Restaurantkritiker Alexej Simin.Mehr ...
© Heidi Beha

Zinsen ade: islamische Kreditvergabe in Kasachstan

Das islamische Bankensystem bietet nicht nur Muslimen einen finanziellen Rückhalt. In Kasachstan versucht man es derzeit auch für Menschen anderer Konfessionen attraktiv zu machen.Mehr ...
GNU: Faizanalivarya, commons.wikimedia.org

i-Apfel statt Apple

To4ka-Treff hat vier Jugendliche aus Zentralasien zu ihrem Verhältnis zum Russischen befragt. Ergebnis: ihre Landessprachen nehmen stetig an Bedeutung zu.Mehr ...
© Art-Klub Novosibirsk

Wirbel im Trash-Bunker

Mit einer Vision hatte es angefangen. Heute ist der Kunst-Klub eine der wichtigsten Kultureinrichtungen in Sibirien. Sein Gründer spricht über den Tausch von Kunstwerken gegen Essen, Kitsch und jünge Künstler.Mehr ...
© Jugendfotos, Konsumwahn, Lavida

„Taste the Waste“ – Unser Leben im Überfluss

Wie zwei Journalisten aufdecken, was jeder weiß und Supermärkte nicht zugeben wollen.Mehr ...
© Artem Ryshkow

Ein Haus wie aus dem Märchen

Das Märchen Die drei kleinen Schweinchen und ein Traum über gesundes Leben soll einen Baumeister zum Bau des ersten Öko-Haus der Ukraine inspiriert haben? Ihr glaubt uns nicht? Dann lest nach!Mehr ...

Das wilde Leben – Der Roman „So was von da“

Tino Hanekamps Roman nimmt den Leser mit auf die grandiose Silvester- und Abrissparty von Hanekamps altem Club „Weltbühne“ an der Reeperbahn. Ein orgiastisches Meisterwerk.Mehr ...
© http://pelevin.nov.ru

Mehr als nur Pelewin und Sorokin

Klassiker werden zwar neu ins Deutsche übertragen, und dass es lesbare russische Krimis gibt, von Boris Akunin bis zu Dmitri Gluchowski, hat sich auch herumgespro- chen. Aber wo bleibt die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur?Mehr ...
© Jugendfotos, ManischDepressiv

Wo sind nur all die Tramper hin?

Reisen per Anhalter gilt als Relikt aus längst vergangenen Tagen. Doch soll es das wirklich gewesen sein?Mehr ...
Copyright: Evgeniya Svetlakova

Für ehrliche Wahlen

Der Demonstrant ist zum „Mensch des Jahres 2011“ geworden. Im Dezember war die Protestwelle bis nach Russland gerollt. To4ka-Treff hat mit jungen Leuten gesprochen, warum sie ploetzlich auf die Straßen gegangen sind.Mehr ...
Ralf Krause, Entwickler des Spiels „Machtwechsel“, mit Karten in der Hand © Sebastian Wenzel

Politik ist Trumpf

Mit dem Kartenspiel „Machtwechsel“ die Regierungsbildung selbst in die Hand nehmen und das politische System Deutschlands kennenlernen: To4ka-Treff hat sich für euch an den Spieltisch gesetzt.Mehr ...

Topographie des Terrors

Copyright www.topographie.de

Topographie des Terrors

Aus der Geschichte lernen

Copyright www.topographie.deWie steht es 50 Jahre nach dem Eichmann-Prozess um die Aufarbeitung der NS-Zeit in Deutschland? Gibt es Fortschritte bei der Erinnerungsarbeit und welchen Beitrag können diese Erkenntnisse für die Zukunft leisten? Diesen und anderen Fragen widmet sich To4ka-Treff mit einem Special.
Foto: Alexandr Nossow

Bei uns läuft alles nach der Zither

Der Musiker Alexandr Nossow erzählt Geschichten eines magischen Instruments und lässt längst vergesse Kindheitserinnerungen aufleben.Mehr ...

Facebook

To4ka-Treff bei Facebook

Newsletter „Neue Themen auf To4ka-Treff“

Anmelden und informiert bleiben!

To4ka-Treff bei vkontakte

© Colourbox
Bist du schon in der To4ka-Treff-Gruppe? Schau mal vorbei!

to4ka-treff per RSS

Fresh, Free and Gorgeous RSS/Feed Icons
Immer am Ball: mit den neusten Artikeln von to4ka-treff.

YouTube

To4ka-Treff auf YouTube