Zeit für den Abschied

Zum Jahresende denken wir über ernste Dinge des Lebens nach. In unserem neuen Top-Thema Dezember "Zeit für den Abschied"geht es ums Abschiednehmen, um Trennung und Getrenntsein. Der Abschied ist ein kompliziertes, facettenreiches Thema und er verursacht meistens trübe Gedanken. Im Dezember, in dem wir das alte Jahr verabschieden, gibt es auf To4ka-Treff Beiträge über Abschiedstraditionen und -lieder, über russische Medien, die es nicht mehr gibt und darüber, wovon sich Menschen trennen wollen und müssen.
© Mikhail (Vokabre) Shcherbakov CC BY-SA creativecommons.org

Nostalgie in Buchstaben: Medien, von denen wir Abschied nehmen müssen

In Russland gibt es leider viel zu viele Medien, die es nicht mehr gibt. Es macht Sinn, sich von ihnen zu verabschieden...Mehr ...
© Master OSM 2011

Abschied nehmen oder Facebookfreunde bleiben?

Erasmus, Ehrenamt in Entwicklungsländern, Feldforschung und andere Formen von Auslandsaufenthalten gehören dazu bei einer internationalen Karriere. Man kann kaum darauf verzichten und will es auch nicht, schließlich bedeuten diese Reisen auch neue Bekanntschaften und spannende Zeit. Die Leute, die man als Au Pair in Neuseeland oder bei einer Konferenz in Peking kennengelernt hat, nennt man dann Freunde. Und dann muss man zurück nach Hause und es kommt die Zeit und „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Oder doch „Leb wohl“?Mehr ...

Abschiedsrituale

Ob für immer oder für eine gewisse Zeit, Abschied von einem geliebten Menschen fällt schwer. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Abschiedsrituale in Deutschland und in Russland gesammelt.Mehr ...
Nicola Corboy CC BY-NC-ND creativecommons.org

Abschied von der Heimat: Emigration

Der Trend das eigene Land zu verlassen und sich in einem anderen Land niederzulassen steigt in den letzen Jahren deutlich.Mehr ...
© Marco Fieber

Das Grab im Blumentopf

In Deutschland gibt es über 30 Millionen Haustiere – im europäischen Vergleich wohnen nur in Russland noch mehr Katzen, Hunde oder Vögel daheim. Viele von ihnen werden dort praktisch zu Familienmitgliedern. Doch umso schmerzlicher wird der Verlust, wenn es stirbt. Doch wohin mit dem Tierkörper?Mehr ...
daz smith CC BY-NC-ND creativecommons.org

Abschiedslieder: vom Ritus zur Moderne

Olga Schtyrkina erzählt von Abschiedsliedern. Von unterschiedlichen Variationen und Trends in den letzten JahrhundertenMehr ...
© Sophie Knebel

„Tschüß, Zucker!“

Der Abschied von einer einst geliebten Gewohnheit – ein Interview mit Hauke Timm. Kuchenessen, Kekse-Backen und Kakaotrinken – und das ohne Zucker. Wie diese radikale Umstellung das Leben bereichert, gesünder macht und insgesamt erleichtert, erzählt Hauke Timm im Interview mit To4ka-Treff.Mehr ...
Dimitris Kalogeropoylos CC BY-SA creativecommons.org

„Wenn du nicht bei Facebook bist, existierst du nicht“

In den letzten Jahren war eine der aktuellsten Fragen rund um soziale Netzwerke die nach der wahrscheinlichen Zusammenarbeit ihrer Betreiber mit Nachrichtendiensten.Mehr ...
Martin Gommel CC BY-NC-SA creativecommons.org

Wenn es Zeit wird, Abschied zu nehmen

Galina Schurawljowa zeigt unterschiedliche Formen des Abschiednehmens in Russland und Deutschland.Mehr ...
©Anna Spasskaja

Ein Gedicht auf den Pazifik

Nach den Worten eines bekannten deutschen Philosophen formt das Dasein unser Bewusstsein. Unser/e To4ka-Treff-Korrespondent/in? hat mit den Einwohnern der Stadt über die Wahrnehmung von Meer und Welt, über Erwartungen und Abschiede gesprochen.Mehr ...