Special






TRÄUME AUS
ST. PETERSBURG

Was beschäftigt junge Menschen in St. Petersburg? Was bereitet ihnen Sorgen? Wovon träumen sie? Das Fotoprojekt „Träume aus St. Petersburg“ möchte einen Eindruck von den Gefühlen und den Lebensrealitäten junger Petersburger vermitteln.


© Ksenia Disterhof

    Traum aus St. Petersburg I

    Weltreise oder doch lieber ein Familienfrühstück? Was beschäftigt dich in deinem Leben, wovon träumst du und was macht dir Angst? Alexandr und Alyona aus Piter geben Antworten.Mehr ...

    Traum aus St. Petersburg II

    Ob Flashmobs, Tattoos oder Glücksfahrscheine – kleine Dinge zeichnen den Alltag in St. Petersburg. Davon erzählt auch Oleg in seinem Projekt über Liebe, dem Traum von eigener Musik und alltäglichen Problemen. Ksenia hilft den Menschen bei diesen und anderen Problemen, träumt vom Reisen und wartet noch auf den richtigen Wunsch für ihr Leben.Mehr ...

    Traum aus St. Petersburg III

    Zwischen künstlerischer Verwirklichung und der Trägheit des Alltags. Lisa ist zurzeit freiberuflich aktiv, hat aber schon den ersten Schritt für ihren Traum getan. Sams Traum ist es, eine Kommune auf einer thailändischen Insel mit all seinen Freunden zu gründen. Als Übung dafür leitet er Bars und nimmt sogar temporäre Obdachlosigkeit in Kauf.Mehr ...

    Traum aus St. Petersburg IV

    Von Kunst, der Angst um den ökologischen Zustand unseres Planeten und dem menschlichen Miteinander. Die eine in Kaliningrad, der andere in Sibirien aufgewachsen: beide auf der Suche nach ihrem Glück in St. Petersburg. Die Studentin Anastasia und der Stylist Sergej erzählen von ihrem Leben in der nördlichen Hauptstadt. Mehr ...

    Traum aus St. Petersburg V

    Ehrlichkeit, der Traum von etwas Unsterblichem und die kleinen Dinge im Leben machen sie glücklich. Warum Anna der Tierschutz wichtig ist, wieso Alyona immer vom Mond begleitet wird und was das Leben dieser beiden jungen Frauen ausmacht, erfahrt ihr hier.Mehr ...

    Aktuelle Themen

    Ich nehm zwei

    Nimm und sei glücklich

    Motor

    Die Kasse ist frei!

    Papier

    Universalrezept zum Glücklichsein

    GRENZZONE

    Schwankendes Gleichgewicht grenzwertiger Zustände

    ENT-FERNUNG

    Die Grenzen von Hell-Dunkel durch den Fokussierungspunkt

    SEROTONIN

    Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer

    SCHAU

    Über das Kino: was sehen und wie sehen