Playlist


Wowa Potapenko

1. Mystic Merlin — Just Can't Give You Up

Dieser unglaubliche Track vereinigt unkomplizierte musikalische Harmonien (bloß zwei Stufen), die von tiefen melodischen Partien und Improvisationen aus der Jazz-Epoche durchdrungen sind; sowie von Gesang, der für mich zum Maß im Sinne der Freiheit des Singenden geworden ist. Es ist unmöglich, ohne Liebe eine solche Musik zu schaffen, und diese Liebe wurde vielleicht auch an mich gerichtet.

2. Edward Grig —"Die Rückkehr von Peer Gynt"

Meine ganze Kindheit verlief unter dem Einfluß klassischer Musik — Vivaldi, Beethoven, Ravel. Seltsamerweise fehlten zu Hause Musikaufnahmen von Grieg, der später zu meinem Lieblingskomponisten für alle Zeiten geworden ist (und bleibt). Überhaupt muss die Oper "Peer Gynt" in vollem Umfang in dieser Spitze sein, aber wenn etwas hervorzuheben ist, so ist das wohl der dritte Teil aus der zweiten Suite — "Die Rückkehr von Peer Gynt". Ich glaube, die Musik wird zu dem Zeitpunkt genial, an dem sie mit Worten nicht mehr zu beschreiben ist, und die Musik von Grieg ist eine magische Macht. Bevor ihr die Musik hört, schaltet das Licht und den Monitor aus — sonst fühlt ihr diese Magie nicht.

3. UB40 — Don't Break My Heart

Ich würde nicht sagen, dass ich ein UB40-Fan bin, insbesondere, wenn wir über Reggae im allgemeinen sprechen. Es gibt natürlich Musiker und Gruppen, die in der Geschichte dieser Richtung viel mehr von Bedeutung sind. Es gibt aber eine Besonderheit, die gerade mit UB40 verbunden ist — sie haben einen Track gemacht, der aus einer immer pulsierenden Basspartie besteht, zu der man so musizieren kann, als ob man mit verschiedenen Pinseln malt. Das ist eindeutig der erste Track in meinem Leben, der durch seine Klangfarbe zugleich harmonisch und hypnotisch ist. Versucht mal zu diesem Track etwas Eigenes zu spielen oder zu singen — und ihr werdet genauso begeistert sein, wie ich es einmal war.

4. Vibrasphere — Tierra Azul (Omnimotion feat. Krister Linder Remix)

Wenn meine vorherigen Arbeiten dadurch einzigartig waren, dass sie mein Leben gewissermaßen verändert haben, so hat dieser Song eine weitere Besonderheit. Ich habe keinen einzigen Menschen gesehen, dem er nicht gefallen hätte, so überraschend dies auch klingen mag. Zum Teil zeugt das davon, dass die Musik Harmonie und Klangfarbe ist, und die Richtung spielt eine Nebenrolle. Schätzt die Einfachheit und Feinheit dieses sehr jungen Songs.

5. André Popp — Manchester et Liverpool (Franck Pourcel Orchestra)

Ich kehre noch einmal zur Zeit meiner Kindheit zurück, aber schon mit einer konkreten Geschichte. Bis zu drei Jahren wohnte ich in einer Wohnung, in der in der Küche der in der ganzen UdSSR bekannte Drahtfunkanschluss vorhanden war. Abends hörte man die Wettervorhersage, die ihrerseits von der berühmten Melodie des französischen Komponisten André Popp begleitet wurde. Jeder hat sicher diese Melodie gehört, ich nehme sie aber auf eigene Art zu Herzen. Nebenbei gesagt, es ist sehr wichtig, diese Melodie in der Aufführung des Orchesters von Franck Pourcel zu hören — dann hat sie eine besondere Klangfarbe.

© Wowa Potapenko

Wowa Potapenko

ist ein ausgebildeter Musiklehrer und Musiker aus Minsk (Weißrussland). Der Autor einiger nach ihrem Konzept verschiedener Musikprojekte, die mit Electronic, House und Neo-Soul, gemischt mit Hip-Hop, verbunden sind. In der nächsten Zeit sind Auskopplungen auf Vinyl unter dem Künstlernamen Lipski geplant, und 2017 erscheint ein Electronic- und Synthwave-Album unter dem Künstlernamen Miph.
"Ich empfehle, diese Songs im Dunkeln und mit ausgeschaltetem Monitor zu hören. Sonst hört ihr nicht, was ich höre."

Links

Projekt Miph
Projekt Lipski

Andere Themen





    Werde Teil der Konverter Community

    NEUES THEMA

    #MeToo-Debatte

    Wie liefen die #MeToo-Debatte in unseren Heimatländern
    ONLINE INFORMATIONEN

    Medien

    Digitale Informationen und wie wir damit umgehen
    ZEITGEIST

    Zeit

    Gedanken über eine unserer ambivalentesten Ressourcen

    Verwandlung

    Beobachtungen über den Lauf der Zeit und seine Folgen
    KONSUM

    Haben und Sein

    Über Konsum, Gesellschaft und Geld

    Geld

    Über das Universalrezept zum Glücklichsein
    GRENZE

    GRENZZONE

    Schwankendes Gleichgewicht grenzwertiger Zustände

    ENT-FERNUNG

    Fotostrecken und Bildergalerien über Grenzen,greifbaren und mentalen
    INSPIRATION

    SEROTONIN

    Über die Inspiration und den Schlaf der Vernunft 

    SCHAU

    Über das Kino: was sehen und wie sehen
    SPECIALS

    FRAUEN IM BERUF

    Fünf Kuratorinnen aus Russland erzählen über ihren Beruf

    BERLINALE-SPECIAL

    Konverter hat sich vom Filmfieber der Berlinale anstecken lassen und für Euch eine einzigartige Übersicht des Festivals vorbereitet

    TRÄUME AUS ST. PETERSBURG

    Das Fotoprojekt „Träume aus St. Petersburg vermittelt einen Eindruck von den Gefühlen und den Lebensrealitäten junger Petersburger