Kalender

Veranstaltungen im Rahmen des Projekts „Eine Woche der Veränderungen“

Workshops

10.-15.10.2016

St.Petersburg,
Golizyn-Gymnasium Nr. 278
Фото: Елизавета Калужская
Фото: Елизавета Калужская
Vom 10. bis 15. Oktober wird am Golizyn-Gymnasium Nr. 278 das Projekt "Eine Woche der Veränderungen" stattfinden. Im Verlauf dieser Woche werden Schüler_innen der gesamten zehnten Klassenstufe gemeinsam mit eingeladenen Architekten_innen, Designer_innen, Regisseur_innen, Urbanist_innen und Soziolog_innen der Frage nachgehen "Was kann ich an meiner Schule verändern?" und erkunden, welche Möglichkeiten und Mittel ihnen offenstehen, um selbständig und eigenhändig Veränderungen herbeizuführen.

Sechs Workshops zu den Themen Außenarchitektur, Innenarchitektur, Forumtheater, Bewegungstheater, Ökologie und soziale Initiativen werden verschiedene Perspektiven und Zugänge zum schulischen Raum als Untersuchungsgegenstand und Plattform für Veränderungen und Experimente anbieten.

In den beiden Workshops zur Außen- und Innenarchitektur werden die Teilnehmer_innen mit den Gesetzmäßigkeiten der Architektur vertraut gemacht und holen sich bei einem Besuch der Staatlichen Stieglitz-Akademie für Kunst und Design Anregungen für eigene Ideen architektonischer Interventionen und deren Verwirklichung in der Schule und auf dem Schulhof. Der Fokus wird unter anderem auf einzelne Elemente und Formen des architektonischen Raums gerichtet sein, die sich durch unkomplizierte bauliche Eingriffe eigenhändig verändern lassen.

Die Teilnehmer_innen des Workshops "Forumtheater" werden gemeinsam ein Szenario entwerfen, das auf Themen und Erfahrungen ihres schulischen Alltags beruht und Situationen sowie Konflikte aus ihrem sozialen Umfeld einschließt. Bei der abschließenden Aufführung wird das Publikum in die Darstellung einbezogen, indem es nach Vorschlägen zur Lösung dargestellter Probleme befragt wird. Zudem ist ein Ausflug zum Popov-Museum für Kommunikation vorgesehen, bei dem die Schüler_innen das dokumentarische Theaterstück «Zемля one» in Form eines interaktiven Audioguides kennenlernen werden, das von Jugendlichen gestaltet wurde.

Der Workshop "Bewegungstheater" wird den Teilnehmern_innen künstlerische und spielerische Methoden des Theaters und Tanzes näher bringen. In der Schule und beim Besuch der Staatlichen Stieglitz-Akademie für Kunst und Design sowie des Generalstabsgebäudes werden sie den Einfluss der Atmosphäre eines Raums auf die eigene Verhaltens- und Bewegungsweise erkunden und reflektieren. Ausgehend von diesen Eindrücken und Vergleichen werden sie eine eigene Performance auf dem Schulgelände kreieren.

In dem Workshop "soziale Initiativen" werden die Teilnehmer_innen verschiedene Möglichkeiten kennenlernen, wie ein Projekt zur Verbesserung der sozialen Umwelt aussehen kann und wie es sich umsetzen lässt. Sie werden an ein ganzes Spektrum soziologischer und empirischer Methoden herangeführt, die dabei helfen werden, die Schulgemeinschaft in ihr Vorhaben einzubeziehen. Nach einer Bestandsaufnahme und Befragung anderer Schüler_innen und Lehrer_innen wird die Gruppe eine Idee für eine soziale Initiative entwickeln und verwirklichen.

Ökologie ist das zentrale Thema des Workshops "Die grüne Schule", in dem das Augenmerk auf ökologischen Verbesserungen der schulischen Umwelt liegt. Ausgehend von einer Annäherung an die Probleme und Herausforderungen, die der moderne städtische Raum als Ökosystem darstellt, werden die Teilnehmer_innen die ökologische Situation ihrer Schule untersuchen. In einem eigenen Projekt werden Initiativen und Aktionen erprobt, die die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz stärken sollen.

Am Samstag, den 15. Oktober findet die abschließende Präsentation der Projektwoche "Eine Woche der Veränderungen" im Golizyn-Gymnasium Nr. 278 statt. Die Teilnehmer der Workshops werden ihre Ergebnisse einem größeren Publikum vorstellen.

In diesem Zusammenhang wird eine pädagogische Konferenz unter dem Titel "Projekttätigkeit in der Schule" unter der Leitung der St. Petersburger Akademie für Lehrerfortbildung veranstaltet.



Mehr über Projekt "Eine Woche der Veränderungen"