Kalender

Das große Finale

Präsentation

16:30 World-Café

19:00 Präsentation der Arbeitsergebnisse

Theater "Zazerkalje"
St. Petersburg,
Str. Rubinstejna, 13
Mariiski Theater
Mariiski Theater
Das Programm „Kulturelle Bildung in Russland und Deutschland im Dialog“ nähert sich nach zweijähriger Laufzeit seinem Ende. Wir sind sehr froh, dass wir damit so viele Menschen aus dem Kultur- und Bildungsbereich in Russland und Deutschland zusammenbringen und außerdem fünf sehr ungewöhnliche Projekte erfolgreich umsetzen konnten.

Diese fünf innovativen Projekte kultureller Bildung sind Ergebnis der Zusammenarbeit deutscher Kulturmanager mit ihren russischen Gastgeberinstitutionen.

Am 28. November laden wir Projektteilnehmer, Bildungs- und Kulturschaffende, Kulturmanagern, Lehrer und Eltern dazu ein, „aus erster Hand“ – nämlich von den deutschen und russischen Projektmanagern – von den Projektergebnissen zu hören, Erfahrungen auszutauschen und über die Perspektiven kultureller Bildung zu diskutieren.

Während der Arbeit an den Projekten sind wir auf viele wichtige Fragen gestoßen z.B.: Warum sollte man Künstler den Zugang zu schulen ermöglichen? Wie können partizipative Kulturprojekte aussehen? Wieviel Verantwortung kann der Einzelne in einem offenen Prozeß übernehmen? Brauchen Museen und Theater die Schulen – und umgekehrt? Diese und viele weitere Fragen haben wir uns im Prozess gestellt und gemeinsam Erfahrungen gesammelt, die wir mit Ihnen am Ende des Projekts teilen wollen.

Im Format eines „World-Café“ besprechen wir, wie sich Schwierigkeiten in der Wechselwirkung von Bildung und Kultur überwinden lassen. Anschließend präsentieren wir auf der Bühne des Theaters „Saserkalje“ die fünf russisch-deutschen Projekte und beantworten ihre Fragen dazu. Und shließlich wollen wir mit Ihnen den Abschluß des Projektes feiern.

„World-Café“ ist eine effektive Methode des informellen Austauschs, die weltweit immer beliebter wird. Bei einer Tasse Tee oder Kaffee finden wir gemeinsam Antworten auf Fragen, die Sie hinsichtlich des Zusammenspiels von Kultur und Bildung beschäftigen. Ihre Erfahrung und Meinung zu verschiedenen Aspekte der kulturellen Bildung sind uns sehr wichtig. Wir freuen uns, etwas von Ihnen mitzunehmen und unsererseits neue Impulse und Inspiration für kommende Projekte an Sie weitergeben zu können.

Die Moderatorin des Treffens, Tatjana Klemm, ist schon seit mehr als zehn Jahren spezialisiert auf den Bereich Beratungen und Trainings in den GUS-Staaten, dabei liegt ihr Schwerpunkt auf Russland.


Wir freuen uns darauf, Sie am 28.11 zu sehen!


Veranstaltungsplan:

16:30 World-Café

Experten der Bereiche Kultur und Bildung suchen gemeinsam nach Formen der Zusammenarbeit

Moderation: Tatjana Klemm (Trenerin für interkulturelle Kommunikation)


19:00 Präsentation der Arbeitsergebnisse

Fünf russisch-deutsche Bildungsprojekte

Moderation: Katerina Pawljutschenko (Journalistin)


Die Veranstaltung findet in russischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche statt.