Fortbildungsangebote und Stipendien

SCHRIFTZÜGE − Aufenthaltsstipendien im Übersetzerhaus Looren, Schweiz

des Goethe-Instituts und Übersetzerhauses Looren

Ausschreibung
Bewerbung bis 25.02.2016

Sprachflagge© Übersetzerhaus Looren, Schweiz

Das Goethe-Institut Moskau vergibt in Zusammenarbeit mit dem Übersetzerhaus Looren fünf „Schriftzüge“-Aufenthaltsstipendien für Literaturübersetzer/-innen aus dem Deutschen.

Bewerben können sich professionelle Literaturübersetzer/-innen, die ein Werk einer deutschsprachigen Autorin oder eines deutschsprachigen Autors in die Zielsprachen der Länder der Region Osteuropa und Zentralasien übersetzen (die für die Bewerbung zugelassenen Zielsprachen sind: Armenisch, Aserbaidschanisch, Belarussisch, Georgisch, Kasachisch, Kirgisisch, Russisch, Ukrainisch, Usbekisch, Tadschikisch und Turkmenisch).

Die Stipendien sind mit je 2.000 Schweizer Franken dotiert und an einen einmonatigen Aufenthalt im Übersetzerhaus Looren gebunden. Die Reisekosten gehen zu Lasten der Stipendiaten.

Bewerbungen werden per E-Mail − auf Deutsch − entgegen genommen. Bitte reichen Sie die folgenden Dokumente als einzelne Dateien ein.
  • Kurzbiographie, beruflicher Werdegang
  • Publikationsliste
  • Charakteristik des Übersetzungsprojekts
  • Verlagsvertrag und Lizenzvertrag
Bewerbungen können ganzjährig 2016 erfolgen. Der Aufenthalt im Übersetzerhaus Looren kann je nach Planung 2016 oder 2017 stattfinden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen an die Adresse:
info@looren.net

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.looren.net

  
Links zum Thema

Übersetzungsförderung des Goethe-Instituts

Förderprogramm zur Übersetzung deutscher Bücher in eine Fremdsprache

„Bücher übersetzen – Brücken schlagen“

Das Übersetzer-Residenz-Programm des Goethe-Instituts für professionelle Übersetzer aus dem Ausland.

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur