Schultheaterfestival 2010

Insgesamt 18 Theatergruppen aus Schulen in Sankt-Petersburg und aus dem Nordwesten der Russischen Föderation, in denen Deutsch als Fremdsprache unterrichtet wird, nehmen am Schultheaterfestival 2010 teil. Nachdem eine Jury im Februar die besten acht Theatergruppen ausgewählt hat, präsentieren diese im Finale am 12. und 13. März ihre unterhaltsamen Stücke in deutscher Sprache.


Dieses Jahr zeichnet sich das Programm insbesondere durch die Vielfältigkeit der Theaterstücke aus. Aufgeführt werden unter anderem lustige Streiche aus "Max und Moritz", eine Eigenimprovisation von Romeo und Julia in "Alle Mäuschen mögen Käse", das Dschungelbuch in Form eines "Dschungelkabaretts", eine Improvisation des Märchens "Die goldene Gans" sowie eine Interpretation des russischen Klassikers Anton Tschechov in "Wir spielen Tschechov".

Am 13. März, im Anschluss an die Vorführungen und während die Jury das Siegerensemble ermitteln wird, bieten Workshops von Theaterspezialisten den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in szenischer Bewegung, Maskenbildung und Sprechhaltung sowie Textgestaltung auszubauen. Parallel dazu wird ein Workshop für die Spielleiter angeboten.

Wir gratulieren der Theatergruppe "Weiße Krähe" des Gymnasiums 528 aus St. Petersburg, die mit dem fantasievollen und mitreißenden Stück "Dschungelkabarett" bei dem Schultheaterfestival 2010 gewinnen konnte. Die Schülerinnen und Schüler nehmen im Oktober 2010 am 14. Internationalen Theatertreff in Lörrach teil und präsentierten dort ihr Stück dem deutschen Publikum.

Anitschkow-Palast

Partner des Schultheater-festivals

Der Bundesverband "Theater in Schulen"

„Theater in der Schule muss sein!“