Schultheaterfestival 2013: Teilnehmer

Schule 481 St. Petersburg

Goethe-InstitutSpielleiterinnen: Tatjana Savina und Svetlana Nesterova

Goethe-Institut

Unsere Theatergruppe aus der Schule Nr. 481 mit erweitertem Deutschunterricht besteht aus neun Schülern der 5. Klasse und wir lernen schon seit der zweiten Klasse Deutsch. Einige von uns haben schon an anderen Theaterprojekten teilgenommen und unsere Gruppe war bereits 2012 Teilnehmer am Schultheaterfestival in deutscher Sprache. Wir Schüler und auch unsere Eltern denken sich selber kleine Geschichten aus, die mit Hilfe unserer Deutschlehrerinnen ins Deutsche übersetzt, einstudiert und dann später aufgeführt werden. Viele von uns sind schon seit zwei Jahren aktiv beim Schultheater dabei. Das bietet uns eine ausgezeichnete Möglichkeit, uns auf spielerische und spannende Weise mit der deutschen Sprache zu beschäftigen.

Stückbeschreibung

Emil und die Detektive
Nach Erich Kästner
Wir präsentiert ein Theaterstück nach Motiven von Erich Kästners Roman "Emil und die Detektive". Unsere Geschichte erzählt von Emil, einem Jungen, der das erste Mal in seinem Leben in eine Großstadt fährt. Im Zug wird ihm sein Geld gestohlen. Wie soll Emil den Dieb im Alleingang stellen? Glücklicherweise begegnet er Gustav, Pony und anderen Kindern, die bereit sind, ihm zu helfen. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Durch spontane Hilfsbereitschaft, Kameradschaft und Pflichtbewusstsein gelingt es ihnen schließlich gemeinsam, den Dieb zu überführen.
Die Geschichte vom kleinen Emil und seinen Freunden faszinierte schon Generationen von Kindern und Erwachsenen. In unserem Beitrag versuchen wir den bekannten Stoff neu zu interpretieren.

    Anitschkow-Palast

    Partner des Schultheater-festivals

    Der Bundesverband "Theater in Schulen"

    „Theater in der Schule muss sein!“