Verlegerfortbildung

Verlegerfortbildung 2009-2011

Im Rahmen der Initiative "Kultur und Entwicklung" führte das Goethe-Institut in den Ländern von Osteuropa und Zentralasien das Pilotprojekt "Verlegerfortbildung 2009- 2011" durch. Das Programm war auf drei Jahre geplant und an Verleger, Führungskräfte, Redakteure und andere Mitarbeiter im Verlagswesen gerichtet.

Das Pilotprojekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Mediacampus Frankfurt sowie der Frankfurter Buchmesse durchgeführt und bot den Teilnehmern eine systematische, modulare, multimediale und auf die Bedürfnisse der Verleger in den Ländern Osteuropas und Zentralasiens zugeschnittene Fortbildung. Das Projekt diente der beruflichen Qualifizierung der Teilnehmer und schaffte eine Grundlage, damit die Infrastrukturen des Buch- und Verlagswesens funktionstüchtiger und selbständiger werden. Gleichzeitig trug das Projekt zur Netzwerkbildung innerhalb der Länder in Osteuropa und Zentralasien und Deutschland bei und baute Kooperationen mit möglichen Partnern in Deutschland auf.

Der Startschuss für die "Verlegerfortbildung 2009-2011" fiel auf der Frankfurter Buchmesse am 14. Oktober 2009. Innerhalb von zwei Jahren haben an den Veranstaltungen des Projekts in Minsk, Kiew, Taschkent, St. Petersburg, Moskau, Jerewan, Almaty, Tbilissi, auf der Frankfurter und der Leipziger Buchmessen ca. 1000 Verleger teilgenommen. Der offizielle Abschluss der Pilotphase des Projekts fand auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen der Podiumsdiskussion zum Thema „Bildung und Verlage“ am 13. Oktober 2011 statt.

Von April bis Dezember 2012 werden die zusätzlichen Veranstaltungen in Almaty, Minsk, Jerewan und Moskau durchgeführt.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse an unserem Programm.

    Weblog: Netzwerk „Neue Perspektiven“

    Umwelt, Klima und Kultur: junge Aktivisten in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion

    Kompetenzzentrum Kulturmanager

    Weiterbildungsangebot der Goethe-Institute in Osteuropa und Zentralasien für Profis aus dem Kulturbereich